Der schnellste Computer Europas online - SuperMUC

Heute Freitag übergab IBM Europas schnellsten Rechner an das Leibniz-Rechenzentrum - den SuperMUC.

Wie gross die Rechenanlage ist...
In Garching bei München steht er, der neue Höchstleistungsrechner des Leibniz-Rechenzentrums (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 

Der SuperMUC genannte Superrechner ist laut der aktuellen Top-500-Liste der leistungsfähigsten Supercomputer mit mehr als 3 Petaflops Rechenleistung (etwa 3 Billiarden Rechenvorgängen in der Sekunde)  derzeit der schnellste Rechner Europas und der viertschnellste Rechner der Welt. 

...sieht man erst hier.
Oder anders ausgedrückt: SuperMUC hat die gleiche Leistung wie etwa 110.000 herkömmliche Computer. Dementsprechend ist er so gross wie ein halbes Fussballfeld und wiegt stattliche 100 Tonnen!

Was SuperMUC noch einzigartig macht ist nicht nur die Position als derzeit schnellster Supercomputer Europas, sondern dass er im Vergleich zu anderen Superrechnern extrem energieeffizient ist.

Das auch Dank eines neuen innovativen Kühlsystems mittels Wasser.

Ein Schnäppchen ist das Teil dennoch nicht. Die Investitions- und Betriebskosten des jetzt installierten SuperMUC für fünf bis sechs Jahre einschließlich der Stromkosten betragen satte 83 Millionen Euro.

Eine Investition, die sich aber garantiert auszahlt. Denn der Superrechner ist auch wesentlich einfacher zu programmieren als bisherige Superrechner - und damit leichter und öfters einsetzbar. Damit können unter anderem High-Tech-Firmen die Leistung des SuperMUC für Computersimulationen besser nutzen. 

Aufträge, die schon anstehen sind zum Beispiel eine Studie darüber, was im Inneren der Erde vor sich geht, wie Blut durch die Gefäße oder Luft durch die Lunge fliesst oder welche Rolle dunkle Materie im Universum spielt. 









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt