Die Scheidung der Katie Holmes von Tom Cruise

Hat Katie Holmes den Absprung in letzter Minute geschafft? Wir können es nur hoffen! Gott sei Dank hat es Katie Holmes die Augen geöffnet, was die Sekte Scientology und auch ihr verblendeter Mann Tom Cruise mit ihrer kleinen Tochter Suri vorhatte. Jetzt steht Katie Holmes vor ihren wohl schwersten Stunden: Der Scheidung von Tom Cruise.

Haben wohl einen harten Weg vor sich: Katie Holmes und ihre Tochter Suri.
Die kleine Suri wäre jetzt „eingeschult“ worden, wie es so schön von dieser verbrecherischen Sekte genannt wird. Dort werden schon die Kleinen einer absolut deprimierenden Gehirnwäsche unterzogen.

Schon am Anfang müssen sie auf 90 beschämenden Fragen antworten, was einer Vergewaltigung an diesen bemitleidenswerten Kindern gleichkommt.

Ich möchte im Besonderen gar nicht erst auf diese eingehen, weil man das auch überall lesen kann.

Man kann nur von Glück reden

dass sich Katie Holmes endlich von den Fängen dieser Sekte und letztendlich auch von ihrem dominanten Mann befreien konnte.

Wer jemals Zeuge wurde, wie Tom Cruise sich in penetranter Weise für diese kriminelle Machenschaften von Scientology einsetzt, mit welchen Gesten und Stimmgewalt er alles unterstreicht, fühlt sich an Reden von Adolf Hitler erinnert.


Man kann nicht umhin, wenn man diese Menschen sieht, die ihm danach zujubeln, zu denken, man sei von lauter Geisteskranken umgeben.

Was in keiner Weise abwegig ist, werden sie ja einer Gehirnwäsche unterzogen, die ihresgleichen sucht.

Was man fast nicht begreift ist,

dass vielfach intelligente Menschen auf dieses Hirngewäsch hereinfallen! Dass sie nicht mehr imstande sind, ihre eigenen Gehirnzellen zu aktivieren um zu bemerken, auf was diese Sekte eigentlich aus ist.

Es ist nicht mehr und nicht weniger eine Sklaverei! Die Menschen werden gezwungen – selbst schon kleinste Kinder -  schwere Arbeiten zu verrichten, bekommen kaum Lohn dafür, aber kommen meistens selbst um ihr ganzes Geld.

Da die Sekte immer wieder zum Spenden auffordert mit dubiosen Vorspiegelungen und falschen Tatsachen, das Geld aber selbst einbehält, sind die meisten Mitglieder hoch verschuldet.

Wer es endlich wagt, sich aus diesen Fängen zu befreien, 

wird von Scientology permanent observiert, richtiggehend verfolgt und nicht in Ruhe gelassen. Sie bekommen fingierte Rechnungen zugeschickt, die schlichtweg die Grenzen des Normalen sprengen.

So haben diese Menschen einen schweren Weg vor sich, um endlich wieder ein normales Leben anfangen zu können.

Oftmals verlieren sie sogar den Kontakt zu ihren Kindern, wenn diese sich noch immer in den Fängen dieser Verbrecher befinden und haben meistens keine Möglichkeit, diese herauszuholen.

Es steht mir nicht zu, über diese Menschen zu urteilen, 

welche sich von Scientology übertölpeln lassen. Ich frage mich nur, wie es möglich ist, dass diese keine andere Perspektive im Leben haben, um auf so eine verbrecherische Sekte hereinzufallen.

Natürlich weiss man auch, dass diese von sehr geschulten Leuten ständig bearbeitet werden. Und so kann man diese Mitglieder auch keiner Gesellschafts- oder Altersschicht zuordnen. Nicht einmal nach ihrer Bildung!

Sind doch meistens sehr intelligente Menschen bereit, sich dieser Sekte unterzuordnen. Am schlimmsten ist es, dass sie selbst ihre Kinder im eigentlichen Sinn dieser Organisation opfern.

Diese können kein normales Leben führen und haben einfach strikt den Vorschriften von Scientology zu gehorchen.

Ich wünsche Katie Holmes aus ganzem Herzen

dass sie bei der Scheidung das alleinige Sorgerecht für Suri bekommt, so dass Tom Cruise keine Macht mehr über die beiden ausüben kann.

Und allen anderen Menschen möchte ich zurufen: „Wehret den Anfängen und lernt endlich NEIN zu sagen!“




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













1 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt