Höchststrafe für die Bestie Breivik?

Der Massenmörder von Oslo, Anders Behring Breivik, hat also die Höchststrafe bekommen, was nur mehr als gerecht ist. Und doch könnte man meinen ob man nicht in einer verkehrten Welt lebt oder im falschen Film sitzt.

Norwegen trauert um die Opfer der Bestie.

Da bekommt diese Bestie, der 77 Menschen auf dem Gewissen hat, drei Zimmer im Gefängnis zur Verfügung gestellt. Eines in dem er wohnt, ein Arbeitszimmer mit Computer und Fernseher und einen Fitnessraum. Da verschlägt es einem ja die Sprache!

Vielleicht sollte man alten Menschen anraten auch ein Verbrechen zu begehen, denn dann haben sie es in den meisten Fällen schöner als im Altersheim. Ich empfinde es als Hohn gegenüber den Angehörigen der Mordopfer, wie man diese Bestie mit Samthandschuhen anfasst.


Das Strafgericht in Oslo hat den Massenmörder Anders Behring Breivik zu 21 Jahren Gefängnis verurteilt. Die Vorsitzende Richterin Wenche Arntzen sagte, der 33 Jahre alte Islamhasser sei zurechnungsfähig. Das Urteil der Richter erging einstimmig. Das Strafmaß entspricht dem in Norwegen möglichen Höchstmaß.
Ergänzend verhängte das Gericht Sicherungsverwahrung. Möglich wäre es auch gewesen, Breivik für nicht schuldfähig zu erklären und ihn in die geschlossene Psychiatrie einzuweisen. Die Autoren zweier Gutachten waren zu gegensätzlichen Ergebnissen gekommen.


Was spielen da die 21 Jahre überhaupt noch eine Rolle? Momentan kommt er ja - wie es scheint - in Einzelhaft. Nun kann man nur wünschen, dass sich das mit der Zeit ändert. Und dann hoffe ich aus tiefstem Herzen, dass er auf Mitgefangene losgelassen wird, die noch so etwas wie einen Ehrenkodex kennen.

Denn selbst unter den übelsten Verbrechern herrscht so etwas wie ein gewisses Tabu gegenüber ruchlosen Taten wie z. B. hilflose Kinder zu ermorden usw. Natürlich nicht bei allen, aber doch bei vielen. Und dann sollen sie diesen Breivik so richtig in die Mangel nehmen, und zwar so, dass er lieber tot wäre.

Vielleicht vergeht ihm dann das dämliche Grinsen in seinem dümmlichen Gesicht. Und für die Wärter und Aufseher hoffe ich in diesem Moment, dass sie blind, taub und stumm sind so wie die berühmten drei Affen: nichts sehen, nichts hören und nicht sprechen! (Da hätte ich in diesem Fall vollstes Verständnis!)

Mein tiefstes Mitgefühl gilt all den Menschen, die bei diesem Massaker ihre Kinder und Angehörigen verloren haben. Wie könnte man jemals diesen Schmerz, Wut und Verzweiflung nachfühlen? Und meine einzige Hoffnung ist, dass ich einst genau hier schreiben kann: Breivik wurde bis zur Unkenntlichkeit entstellt tot in seiner Zelle aufgefunden! Eine Bestie verdient kein besseres Ende.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt