Süsse Waldbrombeeren

Die süssesten Früchte an denen man vielmals achtlos vorbeigeht, wachsen am Waldrand und heissen Waldbrombeeren -  Brombeeren sind verwandt mit den Himbeeren und  gehören zu den Rosengewächsen. Die  Brombeere wächst an einem dornigen Strauch, der rote, in reifem Zustand glänzende schwarze Früchte trägt, die bei der Gartenbrombeere etwas größer und bei der Wildbrombeere etwas kleiner,dafür viel süsser ausfallen.

Süsse Früchtchen - die Waldbrombeeren

Sind die Früchte reif, schmecken sie sehr fruchtig und süss. Wen wunderts, dass die wilden Waldbrombeeren dabei wesentlich aromatischerschmecken als die Gartenbrombeeren. Die Blätter schmecken als Tee mit Himbeerblättern gemischt fast wie chinesischer Tee.

Brombeeren sind sehr gesund, denn sie enthalten Ballaststoffe, ätherische Öle, Pektin, Gerbstoffe, die Mineralstoffe Calcium, Eisen und Magnesium sowie Vitamin C, E und A. Die Brombeere liefert mehr Provitamin A als alle anderen Beeren.

Am besten gedeihen Brombeerbüsche in schattigen Wäldern und an sonnigen Hainen. Sie wachsen besonders gut auf lockerem, feuchtem Boden und bevorzugen einen warmen, sonnigen und windgeschützten Standort, besonders hinter Mauern. Die Früchte werden von August bis September geerntet. Sie sind reif, wenn die Beeren bei leichtem Druck nachgeben und sich leicht vom Fruchtboden ablösen lassen. Die Früchte sollten unbedingt bei trockenem Wetter geerntet werden, da sie anderenfalls sehr schnell faulen.

Besonders als erfrischende Nachspeise erfreuen sich Brombeeren großer Beliebtheit. Sie lassen sich außerdem sehr gut zu verschiedenen kalten und warmen Süßspeisen wie zum Beispiel Marmelade, Konfitüre, Gelee, Kompott, Sirup und Kuchen verarbeiten. 

Hier nun das Kartoffel-Waldbrombeer-Kuchen Rezept:
4 Eier
450g Zucker
200g gekochte pürierte Kartoffeln
1 Zitronenaroma
200g Mehl
30g Grieß
1P. Backpulver
500g Waldbrombeeren oder auch anderes Obst

Eier mit Zucker schaumig rühren.
Restliche Zutaten ganz vorsichtig mit einem Rührlöffel unterrühren, sodass der Teig nicht zusammenfällt.

Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform geben und ca. 20 Minuten bei 175 Grad backen

Die Brombeeren mit dem restlichen Teig vorsichtig vermengen,
und auf den vorgebackenen Kuchen geben.

Nochmals ca. 30 Minuten backen.
Am Schluss mit Zuckerguss oder Puderzucker bestäuben.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt