Über Meckerliesen und Tratschtanten

Kennst du das auch? Ein ungutes Gefühl in der Nähe von Menschen, die ständig über andere meckern und lästern? Warum das so ist, hat einen guten Grund. 


Dieses „ungute Gefühl“ ist nichts anderes als ein Warnsystem deines Sozialempfindens. Irgendetwas, so sagt dir dieses „Warnsystem“, stimmt nicht mit diesen Meckerliesen! 

Das bestätigt auch eine Untersuchung von Psychologen in den USA. Wir Menschen sind grundsätzlich sehr sozial eingestellt, brauchen und suchen die Nähe anderer Menschen. Meckerer und Lästerer hingegen zeigen, dass ihnen soziale Kontakte eigentlich nicht viel wert sind – sonst würden sie ja nicht ständig nur schlechtes sagen. 

Vor solchen Menschen warnt uns unser „ungutes Gefühl“. Auch, weil wir uns nach dem Zusammensein mit Lästerern oft schlecht fühlen wegen etwas, das uns einmal meist gar nichts angeht und auf das wir keinen Einfluss haben. 

Menschen hingegen, die andere loben, zeigen auch dadurch ihre „soziale Kompetenz“, in ihrer Nähe fühlen wir uns wohl.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt