Der treueste Hund der Welt

Kurz nachdem Miguel Guzmán aus der argentinischen Stadt Villa Carlos Paz im Jahr 2006 verstarb, war darauf auch sein Hund Capitán verschwunden. Als die Familie dann eines Tages das Grab des Verstorbenen besuchte, fanden sie dessen Hund - er schlief auf dem Grab seines verstorbenen Herrchens.

Seit sechs Jahren wacht Capitan über das Grab seines verstorbenen Herrchens. Quelle: LaVoz

Zwar hatte dann die Familie, und da vorallem die Witwe des Verstorbenen, den deutschen Schäfer überall gesucht - aber vergebens. Bis Capitán etwa eine Woche später wieder gefunden wurde.

Er lag auf dem Grab seines verstorbenen Herrchens - und schlief dort. Als der Hund erwachte und die trauernde Familie sah, fing auch er an herzzerreissend zu heulen - als würde er weinen. 

Die Familie nahm den Hund zwar mit nach Hause, doch am Abend war Capitán wieder auf dem Friedhof - und lag auf "seinem" Grabstein. 

Und das tat er auch weiterhin. Der Friedhofswärter erklärte, dass Capitán jede Nacht kommt und auf dem Grab schläft - und das schon seit 6 Jahren!

Bis heute ist unklar, wie der Hund überhaupt das Grab seines Herrchens finden konnte.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt