our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Frauen-Rechte. Was früher Recht und Ordnung war

In der heutigen Zeit, wo Männer wie Frauen selbständige und gleichgestellte Persönlichkeiten sind, ist es kaum vorstellbar, was früher mal Recht und Ordnung war. Welche Gesetze früher als ganz normal galten und  keine Frau auf die Idee gekommen wäre zu protestieren.

Typische Familie in den 50 er Jahren


Die Frau gehört zu Haus und Herd
"Ich möchte arbeiten gehen und mein eigenes Geld verdienen". Noch gar nicht so lange ist es her, dass eine Ehefrau dies ganz alleine entscheiden darf.

50er Jahre
Bis zum 1. Juli 1958 konnte der Ehemann einen Anstellungsvertrag seiner Frau ohne deren Zustimmung einfach fristlos kündigen. In Bayern durften "nur" unverheiratete Frauen als Lehrerinnen arbeiten. Nach der Eheschliessung hatten sie sich ausschliesslich um die eigenen Kinder zu kümmern.

60er Jahre
Bis 1962 war es für eine Ehefrau auch nicht mal möglich, ein eigenes Bankkonto zu besitzen oder gar ohne Erlaubnis des Ehemannes eines zu eröffnen. Erst ab 1969 galt eine verheiratete Frau als rechtlich voll geschäftsfähig.

70er Jahre
Einen eigenen Arbeitsvertrag selbst unterzeichnen, das war einer Ehefrau bis 1977 streng verboten, nur mit schriftlicher Zustimmung des Ehemannes konnte sie das tun.

Zum Glück und zur Freude aller Frauen hat sich vieles geändert in den letzten Jahren. Da ist es schon selbstverständlich, dass der Ehemann trotz Job auch mal Haushalt und Kind übernimmt ... weiter so, Jungs :o)






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt