Künstlerin Hong Yi mit ihrem Sockenbild

Die aus Shanghai stammende Künstlerin Hong Yi auch "Red" genannt, ist immer wieder für eine Überraschung gut und sie scheint eine Pinsel-Allergie zu haben, denn sie fertigt Ihre Portraits lieber mittels Kaffeetassen-Bodenabruck, in Farbe getünkten Basketbällen oder wie ihr jüngstes Werk zeigt, aus Socken an.

Hong Yi "Red" und ihr jüngstes Werk - ein Bild ganz aus Socken

Die junge Chinesin mit dem Künstlernamen "Red" hat für ihr  Werk 750 Sockenpaare verwendet. Mit den Socken in den Farben Weiss, Schwarz und Grau hat sie ein 3D - Bild des berühmten chinesischen Filmregisseurs Zhang Yimou  geschaffen.

Das beeindruckende 3D-Porträt wurde aber nicht in einer Galerie ausgestellt, nein die Vernissage fand sozusagen auf offener Strasse statt. Hong Yi schmückte damit  eine kleine Gasse in der chinesischen Millionenmetropole.

Die Wahl fiel auf Socken, weil Shirts zu groß und zu teuer gewesen wären, erklärt die Künstlerin auf ihrem YouTube-Kanal. Die Inspiration holte sich "Red" übrigens ebenfalls auf der Straße: Die an Bambusstangen hängende Wäsche hatten es Hong Yi sofort angetan.

750 Paar Socken brauchte die Künstlerin dazu.....











Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt