Miley Cyrus bekommt 3 Jahre Schutz vor Stalker

Jener Stalker, der bei Miley Cyrus und ihrem Verlobten Liam Hemsworth für einige schlaflose Nächte gesorgt hatte, wurde jetzt verurteilt: In den nächsten drei Jahren darf er sich Miley Cyrus nicht näher als 1000 Meter nähern. Nicht besonders schwer, sitzt der Stalker doch derzeit eh im Gefängnis.

Kann wieder beruhigt unterwegs sein - Miley Cyrus

Der 40jährige Stalker war bereits am 8. September festgenommen worden, nachdem er auf Miley Cyrus Grundstück eingebrochen war. Zeugen hatten ihn dabei beobachtet und auch gesehen, wie er mit einer grossen Schere in der Hand nach der 19jährigen Sängerin suchte. 

Stalker Rivera sitzt hinter Gittern.
Bei der Festnahme musste der Stalker Jason Luis Rivera sogar mit Elektro-Teasern "ruhig gestellt" werden, weil er die Beamten tätlich angreifen wollte. Vor Gericht gab der Stalker an, er sei bereits seit über fünf Jahren ein guter Freund von Miley Cyrus und habe sie "nur besuchen" wollen...

Die Sängerin hat jetzt vor Gericht eine einstweilige Verfügung erwirkt, nach der Jason Luis Rivera künftig mindestens 1000 Meter Abstand zu ihr halten muss - sollte Rivera näher kommen, droht ihm die sofortige Verhaftung.

Die einstweilige Verfügung gilt für mindestens drei Jahre. Derzeit wird sich der Stalker aber sowieso schwer tun, dagegen zu verstossen - wegen anderer Verbrechen sitzt er für die nächsten 18 Monate sowieso in Haft.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt