Wie Mozarts Musik den Blutdruck senkt

Mozarts wunderschöne Musikstücke verzaubern seit Jahrhunderten Menschen auf der ganzen Welt. Und wie eine US-Studie bestätigt, hat Mozarts Musik noch einen weiteren äusserst angenehmen Nebeneffekt: Sie senkt den Blutdruck

Seine Musik begeistert auch nach Jahrhunderten: Wolfgang Amadeus Mozart

Für die Studie stellten sich Senioren zur Verfügung, die allesamt an Hypertonie (erhöhter Druck) leiden. Über vier Monate hinweg lauschten die Senioren dreimal die Woche für je 12 Minuten einer Mozartsonate

Das Ergebnis überraschte sogar die Forscher: So sank in der Testgruppe der zum Beispiel der obere systolische Wert von durchschnittlich 141 auf 134! 

Das Experiment zeige, dass Entspannungsmusik zur Therapie von Bluthochdruck beiträgt! Einige der TeilnehmerInnen konnten sogar ihre Medikamentendosis spürbar senken!

Natürlich, so im Bericht, reagiere nicht jeder Mensch gleich gut auf Mozarts Musik, aber das sei ja bei chemischen Tabletten auch nicht anders. Auch dort müsse die Dosis auf den jeweiligen Patienten eingestellt werden.

Und wie überall gilt: Man muss es auch TUN! Bei der Testgruppe hatte trotz nachweislicher Erfolge gerade mal die Hälfte (!) der TeilnehmerInnen auch privat die Musiktherapie weitergemacht.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt