our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Stammen wir Menschen vom Neandertaler ab?

Wie viel vom Neandertaler steckt eigentlich in uns? Und von wem stammen wir Menschen nun wirklich ab? Es gibt wohl kaum eine andere Frage die uns so sehr beschäftigt - und dank neuer  Forschungsergebnisse muss unsere Geschichte wieder einmal neu geschrieben werden!

Steckt doch ein wenig Neandertaler in jedem von uns?

Bislang wurde es von den Wissenschaftlern immer ausgeschlossen, doch nun steht fest: In uns steckt zumindest ein kleines Stück Neandertaler!

Zu diesem Ergebnis kam ein Forscherteam des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig. Den Nachweis dazu erbrachten sie mit Hilfe eines etwa 30`000 Jahre alten Knochens eines sogenannten Denisova-Menschen.
Die Untersuchungen ergaben eindeutig, dass ungefähr ein Prozent unserer DNA mit der vom Neandertaler übereinstimmt. Das bedeutet also, dass unser direkter Vorfahre und der Neandertaler sich beim Zusammentreffen in Zentralasien und Europa vor etwa 80`000 Jahren doch vermischt haben.

Ein Neandertaler heute - wurde gar nicht soooo sehr auffallen...

Der Denisova-Mensch liess sich vor etwa 300`000 Jahren in Ostasien nieder, während sich der Neandertaler in Europa und der Urmensch in Afrika ansiedelten. Sein Erbgut findet sich heute in verschiedenen Volksgruppen Südostasiens.

Dies ist eine grossartige Entdeckung und damit ist endgültig klar: Nun haben wir einen weiteren Verwandten! Vermutlich hat unser letzter gemeinsamer Vorfahre vor etwa 500`000 Jahren in Afrika gelebt. Dann entwickelten sich der Urmensch, Denisova-Mensch und Neandertaler mehr oder weniger unabhängig voneinander.

Der Neandertaler war etwas kleiner als der Urmensch, hatte einen grösseren Kopf und war stämmiger gebaut. Er hatte breite Schultern und die Männer konnten schon bis zu 100 kg wiegen. Ähnlich sah wahrscheinlich der Denisova-Mensch aus.


Die Eiszeitmenschen besassen das gleiche Gen für Sprache wie wir. So wird vermutet, dass sie sprechen konnten. Sie setzten auch gezielt Waffen und Werkzeuge ein, besassen Kleidung und Unterkünfte und – was äussert interessant ist – machten Feuer! Sie waren also schon sehr fortschrittlich!

Warum Neandertaler und der Denisova-Mensch ausstarben ist bis heute nicht geklärt. Wahrscheinlich wurden sie aber vom fortschrittlicheren Urmenschen verdrängt, nachdem sich dieser auch in Europa und Asien ansiedelte.






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt