our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Woher das Croissant wirklich stammt

Wer hat's erfunden? Natürlich ein Schweizer, wird man wie so oft wieder sagen! Aber diesmal stimmt es nicht. Gemeint ist das von den Schweizern und sicher auch von vielen Nicht-Schweizern so geliebte Croissant. Und woher stammt das Croissant wirklich?

Es schmeckt doch auch wirklich herrlich zum morgendlichen Kaffee und wenn es dann noch dazu grad frisch vom Bäcker kommt . . . hmmmmm, einfach ein Genuss!

Doch für einmal liegen wir falsch, wenn wir meinen, das Croissant käme aus der Schweiz oder aus Frankreich.

Denn das Ursprungsland ist Österreich, wer hätte das gedacht?

Als 1683 Wien von den Türken belagert wurde, hörten die Bäcker, die durcharbeiteten, eines Nachts wie die Türken einen Tunnel unter der Stadt gruben.

Sofort schlugen sie Alarm - und verhinderten so den Sieg des Feindes.

Und zur Erinnerung an dieses Ereignis liessen sie sich das Croissant einfallen, dessen Form sich vom Halbmond auf der türkischen Fahne ableitete.

Na und so hatte der Türkenkrieg doch noch etwas Gutes! ;o)

Zu jedem Croissant gehört natürlich auch eine herrlich-leckere Tasse Kaffee. Auf was für erstaunliche Weise Kaffee entdeckt wurde, davon erzählt dir unsere Bloggerin Heidy >>>mehr in diesem Post.






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt