Warum Fingernägel in der kalten Jahreszeit brüchig werden

Wir alle wissen, dass unsere Haut, die Haare und Nägel in der kalten Jahreszeit besonders aufmerksame Pflege benötigen. Denn wenn sie sonst schön geschmeidig sind, so werden besonders die Fingernägel in der kalten Jahreszeit zu Problemen. Auch wenn man sie noch so cremt, sie reissen immer wieder ein - warum Fingernägel in der kalten Jahreszeit brüchig werden.



Der Grund dafür ist der Feuchtigkeitsmangel durch die trockene Luft. Zudem hat der, der unter brüchigen Nägeln leidet, meist auch einen Mangel an dem Vitamin Biotin, das die Keratinproduktion im Körper ankurbelt. Keratin, sicher jedem bekannt bei Haarpflegeprodukten! 

Mein Tipp: Greif öfters mal zu Vollkornprodukten, Spinat und Haferflocken, aber auch zu Leber, Eiern und Milch - das ist alles nicht nur sehr gesund, es gleicht auch einen eventuellen Mangel aus. Alternativen wären Biotinkapseln aus der Apotheke oder siliziumhaltige Kieselsäure aus dem Reformhaus. 

Natürlich solltest du deine Hände auch mal mit einer guten Creme verwöhnen, besser noch hin und wieder eine Kur mit Olivenöl. Und das geht so:

Hände mit hochwertigem Olivenöl einfetten, in eine Plastiktüte stecken und 30 Minuten einwirken lassen. Die halbe Stunde "Wartezeit" nutzt du einfach zum entspannen, das tut nicht nur deinen Händen gut!




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt