Essbare Verpackung bei Fast-Food-Kette

Um den in ihren Filialen entstehenden Verpackungsmüllberg zu verkleinern, hat eine brasilianische Fastfood-Kette eine einfache Idee umgesetzt: Seit Dezember sind alle Verpackungen essbar!

Interessante Lösung des Müllproblems - Verpackungen einfach aufessen...

Die brasilianische Fast-Food-Kette Bob hat seit Dezember des vergangenen Jahres in ihren Filialen essbares Verpackungsmaterial eingeführt. 

Das "WikiCells" genannte Material wurde zu Beginn des Jahres 2012 von Harvard Wissenschaftlern entwickelt. WikiCells kann sowohl als Grundlage für Getränkegebinde als auch für Verpackungen von Lebensmitteln verwendet werden.

Der besondere Clou: Die Verpackung nimmt den Geschmack des verpackten Lebensmittels an! 

Die Kundenreaktionen, so in einer Pressemitteilung von Bob, seien durchwegs positiv. Die Verpackung soll laut Kundenbefragungen "gar nicht mal so übel schmecken".

Sichtbares Zeichen für den Erfolg dieser Massnahme: Die Masse der weggeworfenen Verpackung sei massiv zurückgegangen! Den "Müll" einfach weg essen? Ob das auch in der Schweiz ankommen würde ... ?




Mein Weiter-Lese-Tipp >>>Wenn Tiere Fastfood essen - hahaha! :)









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt