Laut NASA doch kein Kometeneinschlag 2036

Im Februar 2011 hatten russische Wissenschaftler Alarm geschlagen: Ein Asteroid mit dem Namen Apophis sei in Richtung Erde unterwegs, für das Jahr 2036 wurde eine 2prozentige Einschlagswahrscheinlichkeit vorhergesagt, sogar schon Gegenmassnahmen vorbereitet. Mit Hilfe neuester Daten hat die NASA jetzt berechnet, dass der Asteroid - immerhin so gross wie mehrere Fussballfelder - im Jahr 2036 haarscharf an unserer Erde vorbeifliegen wird ... also doch kein Kometeneinschlag?

Apophis auf einem aktuellen Foto der NASA

PASADENA, Kalifornien. NASA-Wissenschaftler vom Jet Propulsion Laboratory in Pasadena haben mittels neuester Teleskop-Daten Entwarnung gegeben. Die Welt wird vorraussichtlich auch nach dem 13. April 2036, dem bisherigen möglichen Einschlagsdatum, weiter existieren.

Entdeckt wurde Apophis im Jahr 2004. Damals schreckten weltweit Wissenschaftler auf, als Berechnungen eine 2,7 prozentige Einschlagswahrscheinlichkeit für das Jahr 2029 ergaben - extrem im Vergleich zu anderen "gefährlichen" Himmelskörpern, bei denen Einschlagswahrscheinlichkeiten von 0,000004 Prozent schon als überaus gefährlich galten.

Neueste Berechnungen ergaben auch, dass Apophis auch etwa doppelt so gross ist wie bisher angenommen - mit einer Grösse von etwa 4 Fussballfeldern stünde bei einem Einschlag die Menschheit dann wirklich vor dem Untergang.  
Zum Vergleich: Einige Experten gehen davon aus, dass in der sibirischen Tunguska ein Meteorit mit nur wenigen Metern Durchmesser eingeschlagen hat. Doch schon der hatte die Explosionskraft von über 1000 Hiroshima-Bomben!

Am Donnerstag gaben NASA-Wissenschaftler Entwarnung - offiziell zumindest. Laut Don Yeomans, Leiter des NASA Near-Earth Object Programs, liegt die Wahrscheinlichkeit eines Einschlags im Jahr 2036 bei inzwischen nur mehr 1:1 Million.

Dennoch wird Apophis für Schrecksekunden sorgen, denn am 13. April 2029 wird der Asteroid bei seinem nächsten "Vorbeiflug" bis auf 31`300 Kilometer an die Erde herankommen! Der Mond als Vergleich ist zwischen 363`000 und 384`000 Kilometer von der Erde entfernt. Da heisst es dann wohl Luft anhalten...

Das "Near-Earth Object Program" wurde von der NASA ins Leben gerufen, um das All nach Objekten abzusuchen, die möglicherweise auf der Erde einschlagen könnten. Mehr Informationen darüber findest du auch hier:
http://www.jpl.nasa.gov/asteroidwatch oder über Twitter @AsteroidWatch

Von den russischen Wissenschaftlern, die für 2036 einen Einschlag vorausberechnet hatten, ist noch keine Erklärung dazu eingelangt. Wir halten euch aber auf dem Laufenden!









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt