Brief von Gerd - Liebe Familie und Ehe in der Welt der ICH-Kultur!

hab gestern ein Video von einer Bloggerkollegin von mir gesehen, das mir so sehr gefallen hat, dass es mich inspiriert hat, es nocheinmal zu verwenden und einen eigenen "Brief von Gerd" zu schreiben - das Video machte mir augenscheinlich klar, wie stark Familienbande wirklich sind und was auf dem Rücken der Familie heutzutage durch die ICH-Kultur von uns Menschen ausgetragen wird.

Scheidung - du liegst im Trend - aber die Fragezeichen bleiben...

Schaut euch das Video hier nochmals an - und dann reden wir ein wenig über die Familie - über die Familie, wie ich sie sehe. Hier anklicken - lohnt sich wirklich!

Meiner Meinung nach ist die ICH-Kultur, DAS Problem unserer modernen Gesellschaft. Ich erklär euch das aus meiner ganz persönlichen Sicht - ich weiss schon - ich liege mit dieser Meinung nicht im Zeitgeist - aber das stört mich nicht - es ermuntert mich vielmehr, es trotzdem zu sagen.

Unsere westliche Welt ist geprägt von der "Hochhebung" der Bedürfnisse des Individiums in JEDEM Bereich als höchste Krönung. Individuelle Rechte haben Vorrang - Pflichten geraten in den Hintergrund oder werden gar vergessen. Das bedeutet nicht Verantwortung des eigenen Tuns, sondern:

- persönliche Verwirklichung und Erfüllung vor jedem anderen Wert
- keine Verpflichtungen
- Vorrang der Privatsphäre und der persönlichen Rechte
- Die Oberherrschaft des einen "Ich"
- Nur vertragliche Beziehungen

Was werdet ihr sagen - es wird doch immer noch in den allermeisten Fällen kirchlich geheiratet - ja sage ich - ABER man macht das nur noch wegen der Tradition - man erkennt den Wert dahinter nicht mehr - wer kennt noch das Sakrament der Ehe? Wer kennt überhaupt noch die Sakramente - Sakramente sind von Jesus Christus eingesetzte heilige Zeichen der Gnade, die bewirken, was sie bezeichnen. Zu einem Sakrament gehört also erstens die Einsetzung durch Jesus Christus, zweitens  das äußere Zeichen und drittens die innere Gnadenwirkung.

Könnt ihr sie aufzählen?? - Ich denke mal nicht - aber hier sind sie - es gibt 7 - Taufe, Firmung, Eucharistie, Beichte, Krankensalbung, Priesterweihe, Ehe.

DAS sind sie - und die Familie überlebt wie die Ehe scheinbar diese Modernität nicht. Leider wird die Ehe meist nur noch als einfacher gegenseitiger Vertrag betrachtet. Er kann eingegangen, erhalten und aufgelöst werden, wie und wann es den Beteiligten als richtig erscheint.

Das Ergebnis ist, dass die Ehe keinen weitergehenden Zweck mehr hat, keine weitere Bedeutung - ausser der Befriedigung der vertraglich, leicht gebundenen zwei Menschen.  Dabei kommt die gemeinsame Umsorgung der Kinder durch die Eltern erst an zweiter Stelle. DAS bedeutet der Individualismus in der heutigen, kranken Form.

Und diese ICH-Orientierung geht sogar soweit, dass es scheinbar immer weniger Menschen stört, wenn eine Frau mit einem ungeborenen Kind in ihrem Bauch sagt - "Mein Bauch gehört mir" - und "ich entscheide, was mit dem Menschen in mir geschieht"  Dazu könnt ihr hier meinen eigenen Brief nachlesen - "Brief von Gerd - Mein Bauch gehört mir!
Naja - ich schreib noch eine Zeile aus der Bibel - sie ist Sinnbild für unsere Zeit - 

      «Wir alle irrten umher wie die Schafe, jeder ging seine eigenen Wege» 
(Jesaja 53:6)

So sehe ich den Weg unserer Gesellschaft dzt. auch - aber die Erkenntnnis wird kommen - ich hab da Vertrauen in die Menschen und in Gott -  ich glaube und hoffe, dass sich der Trend wieder ändert. Es wäre für UNS und unsere Kinder so was von wichtig.

Und ich sehe das jetzt selber - bei einer Scheidung gibt es genau nur EINEN Gewinner - ich bin mir da 100%ig sicher - und dieser Gewinner ist die Wirtschaft - und zwar NUR die Wirtschaft.

Man braucht nicht nur ein zweites Haus oder eine zweite Wohnung, ein zweites Auto - nein man braucht ALLES was man je hatte ein zweites Mal (das geht von den Tellern, über das Bett, bis zur Klobürste) - und darüber lacht nur die Wirtschaft. 

Und genau darum gibt es auch keine Initiativen für den Bestand von Ehen - es gibt Initiativen für herumstreunende Katzen, gegen Waldsterben, für die Nutzungsrechte unseres Wassers - ABER KEINE für die Rettung der Ehen... fällt euch da nichts auf?? Mir schon..

In Gedanken - euer G.Ender




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt