Mutanten-Hai mit 2 Köpfen gefangen

Vor der Küste Floridas wurde ein Hai-Fötus gefunden, der zwei voll ausgebildete Köpfe an einem ungewöhnlich kleinen Körper hat. Der Mutanten-Hai hätte aber nur wenig Chancen auf ein längeres Überleben gehabt, meinen Forscher.

Mutantenhai mit zwei Köpfen gefangen.

Der Bullenhai, der nur kurz nach der "Geburt" gefangen worden war, hat zwei Köpfe mit jeweils eigenen Kiemen, eigenem Maul und Zähnen. Dafür ist der restliche Körper ungewöhnlich klein geblieben.

Forscher der Michigan State University haben den Mutanten-Hai untersucht. Wahrscheinlich, so die Meinung der Experten, wäre der zweiköpfige Hai sowieso bald gestorben. Denn um die im Vergleich überdimensionalen Köpfe mit Energie zu versorgen, sei der restliche Körper einfach zu klein.

Der soll übrigens deshalb so klein geblieben sein, weil die meiste Wachstums-Energie in die beiden Köpfe geflossen sei. Wahrscheinlich sind in diesem Fall Zwillinge irgendwann in der Wachstumsphase zusammengewachsen. 

Dass ein Hai mit zwei Köpfen gefangen wird, passiert sehr selten, liegt aber mehr daran, dass es Menschen in den weiten der Meere einfach nicht auffällt, wenn ein derart ungewöhnlliches Exemplar zur Welt kommt. 

Ansonsten gibt es zahlreiche Beispiele für zweiköpfige Tiere, vor allem bei Reptilien kommt diese Anomalie relativ häufig vor. 








Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt