Brief von Gerd - Liebe Wertschätzung!

Hatte gestern einen ganz tollen Abend – dabei habe ich einen Menschen getroffen, den ich seit 30 Jahren kenne – wir haben früher zusammen Fußball gespielt – jetzt hat uns das "Spiel des Lebens" wieder irgendwie zusammengebracht – und dabei sprachen wir über das Wort Wertschätzung. Hmm – wichtiges Wort sagte ich zu ihm – darüber schreibe ich einen „Brief von Gerd – ein Brief an die Wertschätzung

ist soooo wichtig...

Wertschätzung bedeutet auf Augenhöhe mit Mitmenschen zu sein - Wertschätzung bedeutet, dass die Würde des Menschen unantastbar ist – und das bedeutet, dass JEDER Mensch gleich viel wert ist. Und das sehe ich ohne Abstriche so – der gebückte Mann, der mir den Kanal gräbt, damit ich 100 Fernsehsender empfangen kann ist mir gleich viel wert, wie der Regierungschef von… suchts euch aus von wo..

Wertschätzung ist ein Akt der Liebe und dort wo die Wertschätzung stirbt – dort stirbt auch die Liebe – und dort wo die Liebe stirbt – stirbt JEDE Beziehung oder Ehe. So einfach und  gleichzeitig so schwer ist das.

Hab jemanden gefunden, der das besser erklären kann als ich -  Der Arzt, Philosoph und Mystiker Paracelsus (1493 – 1541) hat es so auf den Punkt gebracht: „Die beste Arznei für den Menschen ist der Mensch. Der höchste Grad dieser Arznei ist die Liebe.“ 

Und zu all dem hab ich eine wunderbare russische Parabel gefunden – lest sie und begreift..
Liebe ist der Himmel - mangelnde Liebe ist die Hölle
Ein nach dem Sinn des Lebens suchender Mann begegnete im Traum dem Gott der Liebe. Er fragte Gott, was die Begriffe „Himmel“ und „Hölle“ bedeuten. „Dort drüben steht eine weise Frau, sie wird es dir erklären“, antwortete der Gott der Liebe. Die Frau nahm den Sinnsucher an die Hand und führte ihn in einen großen Raum. Dort sah er viele Frauen und Männer im Kreis sitzen. Sie hielten sehr lange Löffel in ihren Händen. In der Mitte befand sich ein großer Grill, auf dem einige Töpfe mit köstlichsten Gerichten standen.
Alle schöpften mit ihren sehr langen Löffeln aus diesen Töpfen. Aber sowohl die Frauen als auch die Männer sahen blass, bedrückt und unglücklich aus. Der Sinnsucher schaute genau hin und sah den Grund dafür: Ihre Löffel waren viel zu lang. Dadurch konnten sie diese nicht zum Munde führen und das herrliche Essen nicht zu sich nehmen. Die beiden gingen hinaus. „Welch seltsamer Raum war das?“, fragte der Sinnsucher. Die weise Frau antwortete: „Das ist die Hölle!“ 
Dann betraten sie einen anderen Raum. Alles war identisch mit dem ersten. Ringsum saßen viele Frauen und Männer mit ebenso langen Löffeln. In der Mitte über dem Grillfeuer standen dieselben Töpfe mit denselben köstlichen Gerichten. Aber es gab einen wesentlichen Unterschied: Alle Frauen und Männer sahen nicht nur gesund, zufrieden und glücklich aus, sie strahlten auch eine große Lebensfreude aus. „Wie ist das möglich?", fragte sich der Sinnsucher. Er schaute auch hier genau hin und sah den Grund dafür: Diese Frauen und Männer gingen respektvoll, achtsam und wertschätzend miteinander um, sie interessierten sich füreinander und unterstützten sich gegenseitig, indem sie sich gegenseitig die Löffel in den Mund schoben.
Nun verstand der Sinnsucher, wie „himmlisch“ die gegenseitige Wertschätzung ist und wie glücklich sie einen jeden macht. Mit anderen Worten: Der „Himmel“ ist das fried- und mitgefühlvolle, gegenseitig wertschätzende Miteinander. Die „Hölle“ hingegen ist die mangelnde gegenseitige Wertschätzung, die aufgrund der Dynamik des Lebens zwangsläufig zu leidvollen Scheidungen, Trennungen, Ausgrenzungen oder zu einem mitgefühllosen, innerlich einsamen und unglücklichen Nebeneinander-her-leben führt.
Also zusammengefasst - gegenseitige Wertschätzung ist DIE Basis für ein erfolgreiches Leben. Adelbert von Chamisso sagte: „Liebe ist kein Solo. Liebe ist ein Duett. Schwindet sie bei einem, verstummt das Lied.“ 

Ich wünsche euch heute ganz wertschätzende Begegnungen.

In Gedanken - euer G.Ender




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt