Brief von Gerd - Vergewaltigt - Facebook - Selbstmord..

hab ja schon zwei "Briefe von Gerd ans Facebook" geschrieben - weiter unten könnt ihr sie nachlesen. Um es gleich am Beginn klarzustellen - ich mag Facebook - ABER das was jetzt kommt, DAS mag ich absolut nicht.

denk grad an meine eigenen zwei Mädchen...

Vergewaltigt, auf Facebook verhöhnt und in den Tod getrieben - DAS sind die Schattenseiten dieses Mediums. Es ist die Geschichte von Audrie Pott († 15) - und das Schreckliche an dieser Geschichte ist, das sie real ist.

Sartago (Kalifornien) im vergangenen September - Zehn High-School-Schüler feiern eine Party im Haus eines Freundes, dessen Eltern übers Wochenende weggefahren sind - also "sturmfrei" - harte Alkoholmixgetränke werden getrunken - Audrie trinkt bis zur Besinnungslosigkeit.
Im Schlafzimmer machen sich mehrere Jungen über das bewusstlose Mädchen her. Gruppenvergewaltigung nennt man das -  „Sie taten ihr unvorstellbare Dinge an“, so Opferanwalt Robert Allard zum US-Sender NBC.

Dem nicht genug - währenddessen nahmen die Schüler Fotos von der unbekleideten Audrie auf – und zeigten sie anschließend im Internet herum. Ein Bild landete auf Facebook. Allard: „Das Foto verbreitete sich rasend schnell.“

Das was jetzt kommt, könnt ihr euch vorstellen - Audrie war geschockt. Auf Facebook schrieb sie: „Die ganze Schule weiß Bescheid. Mein Leben ist ruiniert.“ Dann brachte sie sich um.

Mehr hab ich dazu nicht zu sagen - hier könnt ihr nachlesen, was ich über Facbook schon früher geschrieben habe.

Brief von Gerd - Liebes Facebook!

Brief von Gerd - Liebe Sex-Börse im Facebook!

In Gedanken - euer G.Ender









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt