Die berühemtischti Märlikönigin us de Schwiiz- Trudi Gerster

Trudi Gerster die wohl berühmteste Märchenerzählerin aus der Schweiz, erzählte schon über 80 Jahren ihre wunderschönen Märchen im Radio und auf Tonträgern. Im April 2013 verstarb die bekannteste Märli-Stimme der Schweiz.



Mit ihrer einzigartigen  Stimme,  zog sie drei Generationen Schweizer und Schweizerinnen in ihren Bann.  Auf unzähligen Aufnahmen werden ihre Märchen wiedergegeben und mit ihrer Stimme verleiht  sie ihnen noch eine ganz persönliche Note.

Ganz viele ihrer Tonträger wurden ausgezeichnet, unter anderem wurde sie 1998 auch zur beliebtesten Kulturschaffenden der Schweiz gewählt und erhielt 2005 den Ehren Prix Walo. Die Kinderbuchautorin Trudi Gerster selber hat zwei Kinder auf die Welt gebracht - eine Tochter und einen Sohn.






Sonntag, 28. April 2013

Die Märchenerzählerin Trudi Gerster ist im Alter von 93 Jahren gestorben


Trudi Gersters Familie bestätigte die Meldung der Agentur sda. Sie sei friedlich im Kreise ihrer Familie eingeschlafen. Trudi Gersters Karriere als Märchenerzählerin begann an der Landesausstellung 1939, wo sie zu einer der «Hauptattraktionen» wurde, wie es damals hiess. 

Mit ihren Märchen habe sie die Herzen der Kinder in der gesamten Deutschschweiz berührt. 

Trudi Gerster wurde am 6.9.1919 in St. Gallen geboren. Hier wuchs sie auf und machte die Matura. Im Jahre 1939 wurde sie im Kinderparadies der Landesausstellung als Märchenfee engagiert. Dadurch wurde sie sehr schnell im ganzen Land bekannt. 

An der Schauspielschule Zürich hatte sie das grosse Glück bei hervorragenden Schauspielern, die aus Deutschland geflüchtet waren zu studieren. Nach erfolgreichem Abschluss der Schweizerischen Bühnenprüfung Engagement am Stadttheater St. Gallen. Klassische und moderne Rollen u.a. mit Heinrich Gretler... Gastspiele in Luzern, Zürich, Basel und vielen anderen Städten. 

Nebenberuflich blieb sie dem Märchenerzählen treu. Berühmt wurde sie durch ihre Radiosendungen (Erzählungen, Hörspiele...) Gastspiele in Deutschland und Österreich. 

1948 Heirat mit Prof. Dr. Walter Jenny und Umzug nach Basel. Seit der Geburt ihrer Tochter Esther Jenny (die bekannte indische Tänzerin und Yogalehrerin) konzentriert sich Trudi Gerster auf das Märchenerzählen. 

Sie sammelt und bearbeitet für Radio und Tonträger viele Klassiker wie Bambi, Dschungelbuch, Gullivers Reisen, Alice im Wunderland ..., sowie Märchen von Andersen, Hauff, Grimm, ... und Volksmärchen aus aller Welt. 

1968 wurde Trudi Gerster als eine der ersten Frauen in ein schweizerisches Parlament gewählt und blieb im grossen Rat von Basel während 12 Jahren Politikerin. 

In Zusammenarbeit mit Schwiegertochter Verena Jenny (Märchenautorin, -Erzählerin, Leiterin von Klang- und Märchenmeditationen) und Sohn Andreas Jenny (Illustrator der Tonträger und Märchenbücher, Maler und Musiker) entstand eine Reihe von Märchenbüchern. 

Viele ihrer Tonträger wurden ausgezeichnet, 1998 wurde sie zur beliebtesten Kulturschaffenden der Schweiz gewählt und erhielt 2005 den Prix Walo.

Unser aller Herzen sind bei der trauernden Familie.

Bitte keine "gefällt mir" zu diesem Thema. Danke!










Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt