Welche Frauen sind wirklich schön?

Ist Schönheit wirklich 1,80 m gross, knochendürr und faltenlos? Die englische Modekette Debenhams sagt "nein" - und setzt bei der aktuellen Modekampagne auf Persönlichkeit anstatt auf idealisierte Photoshop-Bilder. 

Schönheit hat viele Gesichter ...

Schönheit, das liegt im Auge des Betrachters und hat viele Gesichter. Schön sein kann eine Frau unabhängig von Hautfarbe, Alter, Grösse, Gewicht und Körpermerkmalen. Doch viel zu schnell gerät das in Vergessenheit, sobald gefühlt überall Werbeplakate mit Photoshop-Models ein unrealistisches Körperbild als Norm verkaufen.

Der britische Moderiese Debenhams geht einen neuen und frechen Weg - er setzt in seiner diesjährigen Kampagne auf Diversität und Persönlichkeit statt auf einheitliche Modell-Masse.

"Unsere Kundinnen sind nicht alle gleich gross und wiegen nicht gleich viel. Deshalb zelebriert unser neues Lookbook die Diversität jeder Einzelnen. Wir wären sehr erfreut, wenn andere unserem Beispiel folgen würden. Hoffentlich tragen diese Fotos dazu bei, dass mehr Menschen sich in ihrem Körper wohlfühlen", kommentiert Debenhams die Kampagne.

Die Sorge, dass sich die idealisierten Modelbilder der Werbebranche negativ auf das Selbstbild und Selbstbewusstsein von Frauen und vor allem von jungen Mädchen auswirken, ist berechtigt. Eine US-Studie zum Beispiel belegt, dass Mädchen nach dem Durchblättern von Modezeitschriften zu Depressionen neigen. 

Models bestimmen hier Schönheitsideale mit und die entsprechen selten der Realität, wie du in unserem Artikel über Photoshop - Vorher/Nachher sehen kannst.


debenhams look book diversity

 

debenhams look book diversity


debenhams look book diversity












Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt