Brief von Gerd - Lieber Uli Hoeness - im Abseits des Lebens?

Uli Hoeness begleite mich ja schon durch mein ganzes "Fußballleben" - und meine Leser wissen - ich habe ein gespaltenes Verhältnis zu Uli Hoeness - hab lange gewartet, bis ich mich zu seinen Steuerhinterziehungen äußere - ich wollte Details kennen, bevor ich schreibe. Jetzt hat er selber gesprochen und jetzt kann auch ich schreiben.

bröckelt dein Lebenswerk??

Vor ein paar Tagen hat Uli Hoeness gebeichtet - in einem langen Interview in der "Zeit" gibt er zu - "Ich habe richtig gezockt, es waren extreme Summen". Er habe einen "Riesenfehler" gemacht. "Den ganzen Mist" würde er gern Kanzlerin Merkel erklären.

Er schildert  unter anderem den Tag, an dem die Staatsanwaltschaft trotz seiner Selbstanzeige zum Hausbesuch kam. "Am 20. März änderte sich dann mein Leben, morgens um sieben", so Hoeneß: "Da läutete es an der Tür in meinem Haus am Tegernsee, ich war im Bademantel, und da stand die Staatsanwaltschaft vor der Tür. Da begann die Hölle für mich."

Und die Folgen sind brutal: "Ich fühlte mich in diesen Tagen auf die andere Seite der Gesellschaft katapultiert, ich gehöre nicht mehr dazu. Ich mache mir natürlich riesige Vorwürfe." 

Und dann kommt das, was bei jedem kommt, der sich in einer Lebenskrise befindet.

"Ich schlafe sehr schlecht, ich schwitze sehr viel in der Nacht, was ich eigentlich gar nicht kenne. Ich wälze mich und wälze mich. Und dann wälze ich mich nochmal. Und denke nach, denke nach und verzweifle. Ich bin morgens auch manchmal schon eine Stunde nach dem Aufstehen völlig fertig. Ich habe Riesenmist gebaut, aber ich bin kein schlechter Mensch. Ich denke Tag und Nacht an meinen Fehler und an das, was ich meiner Familie angetan habe."

Also meine Meinung - ihr kennt meine Haltung zu Uli Hoeness - hier könnt ihr sie nochmals nachlesen. 

ABER eines steht fest - es gäbe kein Bayern München, das in 3 Wochen im Champions-League-Finale steht, ohne Uli Hoeness - es gäbe keinen FC Bayern, der seit Jahrzehnten die Bundesliga beherrscht und es gäbe keinen FC Bayern der finanziell der Top-Verein in der Welt ist. ALL das ist das Verdienst eines Mannes - und der heisst Uli Honess.

Ich habe gelesen, Uli Hoeness hat sein Lebenswerk zerstört - NEIN - das hat er nicht - ja er hat einen Fehler gemacht, einen großen Fehler, aber sein Lebenswerk kann er nicht zerstören - denn dieses Werk wird ihn überleben - und jeder, der das behauptet, ist dumm und/oder hatte selber im Leben noch nie eine Krise.

Ich mag es nicht, wenn Menschen leiden, weil ich selber weiss wie es ist, wenn man leidet, wenn man nicht mehr weiter weiss. Wenn die Nächte zum Tag werden, wenn das Grübeln kommt und wenn es Dinge sind, die man nicht mehr zurechtrücken kann. Wenn Freunde sich umdrehen und "neue" Freunde suchen - ich kenne das und ich mag das nicht.

Und darum sage ich - Uli Hoeness ist ein guter Mensch - ein sehr guter sogar - er ist ein Mensch mit Ecken und Kanten und vor allem er ist ein MENSCH - und wie steht es schon in der Bibel - warum verstehen das die Menschen nicht -

"Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!"  
Quelle: Johannes 8, 7

Und ganz einfach ist mir das in dem Gasthaus klar geworden, wo ich jeden Sonntag meine "Wiener Schnitzel" hole - da stand über der Tür -

"Keine Fische ohne Gräten, keine Mensch ohne Fehler"

Mein Gott - warum verstehen das die Menschen nicht.

Lieber Uli Hoeness - ich wünsche dir, dass du die Sache gut überstehst - es gibt Gerichte, die jetzt über dich urteilen werden - das passt - aber damit ist es auch gut - ich jedenfalls WILL und DARF den Zeigefinger nicht heben.. weil ich wie die meinsten von uns selber "genug Dreck am Stecken" habe.

In Gedanken - euer G.Ender









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













1 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Ja Gerd, weisst du das immernoch nicht? Es ist viel leichter den Finger auf andere zu zeigen, als auf sich selbst! Darum beginnt ja das Elend der Menschheit! Doch auch ich wünsche Herrn Hoeness, dass er alles gut übersteht! Immerhin hat er ja seine Fehler eingesehen und das tun die wenigsten, besonders nicht die Politiker und die hätten wohl allen Grund dazu!

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt