our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Impfstoff gegen Übergewicht gefunden

Sollte dieses Mittel marktreif werden, dann macht es seine Erfinder ohne jeden Zweifel zu äusserst reichen Menschen. Wissenschaftler haben einen Impfstoff gefunden, der das Immunsystem dazu bringt gegen zuviel Fett im Körper vorzugehen und es zu vernichten - ein Impfstoff gegen Übergewicht!

Wieder eine Impfung mehr - diesmal gegen Übergewicht und Fettleibigkeit.
Und gegen volle Brieftaschen...

Laut Erfindern des "Flab Jab" (sinnigerweise in etwa "Stich gegen den Speck") genannten Impfstoffes gegen Übergewicht und Fettleibigkeit könnten dann die damit "geimpften" Menschen sogar fettige Lebensmittel bis zum Abwinken verdrücken - und dennoch Gewicht verlieren!

In ersten Tests verloren Mäuse nach einer Injektion bis zu 10 Prozent des Körpergewichts - in nur vier Tagen! Und das, obwohl den Tieren während dieser Zeit auch noch fettreiche Nahrung zugeführt wurde. 

Wie das geht? Der Impfstoff narrt quasi das körpereigene Immunsystem und bringt es dazu, Antikörper gegen ein Hormon namens Somatostatin herzustellen. Somatostatin, das im Gehirn und Verdauungstrakt hergestellt wird, verlangsamt den Stoffwechsel und sorgt dafür, dass "Gewicht" zugelegt wird.

Ich unterschreib sofort, dass dieses Mittel reissenden Absatz finden würde... 

Kein Somatostatin, keine Gewichtszunahme - so die Forscher des US-Unternehmens Braasch Biotech. Allerdings hatten die Mäuse auch unter Nebenwirkungen wie Magenkrämpfe zu leiden.

Wie das Journal of Animal Science und Biotechnology berichtet, wollen die Forscher auch sicherstellen, dass keine anderen womöglich lebenswichtigen Hormone angegriffen werden. 

Ziel des neuen "Impfstoffes" sei es, "Menschen vor den vielen schädlichen Wirkungen von Übergewicht und Fettleibigkeit auf die Gesundheit zu schützen". Und natürlich richtig viel Kohle damit zu scheffeln.

Die Forschung sei noch in einem sehr frühen Stadium, dennoch rechnen die Forscher mit einer Einführung des Medikament in etwa sieben bis zehn Jahren.

Meine Meinung? Ein wenig Bewegung und vernünftiges Essen täten`s auch...

Wer noch ein Rezept für heute braucht, dem empfehl ich >>> leckeren Lachs auf Reis von unserem kochenden Ingenieur und Blogger Stefan Palkoska. Schmeckt klasse und hinterlässt keine Spuren auf deinen Hüften ;)






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt