Mars One - die ersten Bewerber online

Du hast für den Rest deines Lebens noch nichts vor und dir geht das ständige Sauwetter mit Dauerregen auf die Nerven? Na dann! Warum bewirbst du dich nicht für die irrste TV-Show der Erde – besser gesagt des Universums? Beim Projekt "Mars One" geht es um einen Flug zum Roten Planeten - und die Castingshow sucht immer noch Bewerber! Die ersten Bewerbungen wurden bereits online gestellt.

Immer noch werden BewerberInnen für das Marsprojekt "Mars One" gesucht...

Es war eine Meldung, die Anfang April um die Welt ging: Der holländischen Unternehmer Bas Lansdorp will allen Ernstes Menschen auf den Mars bringen und sucht dafür 40 Hobby-Astronauten. Die sollen auf dem Mars eine menschliche Kolonie aufbauen - vor laufender Kamera, aber ohne Rückflug-Ticket. Dies käme dann doch zu teuer!

Es wäre also ein Trip ohne Wiederkehr, für die sich die Interessenten noch bis 31. August im Internet per Video bewerben können. Und tatsächlich sind schon erste Filmchen zu sehen – auch aus Deutschland.

Laut Lansdorp PR haben sich weltweit gar schon fast 80`000 Raumfahrt-Freaks gemeldet. Und bis 2014 sollte die Crew stehen, 2016 Wohnmodule auf dem Mars landen und 2023 die ersten Teilnehmer. Danach soll alle zwei Jahre ein Kamikaze-Quartett folgen.

Wir wollen nicht Moral-Debatten auslösen, aber viele Experten halten diese Idee für reine Spinnerei – weil technisch und finanziell nicht machbar. Doch Lansdorp, der das Ganze als Wissenschafts-Mission zum Wohl der Menschheit sieht (fragt sich was für ein Wohl?), verhandelt bereits mit Raumfahrt-Konzernen über mögliche Raketenantriebe.

Und die Finanzierung? Na, die soll eben das Fernsehen richten! Kein Problem, die geben ja sowieso für jeden Mist Milliarden aus. Doch diesmal erwartet man die Einnahmen für diesen Spektakel beim weltweiten Verkauf der Übertragungsrechte. Lansdorp kalkuliert sechs Milliarden Dollar für den ersten bemannten Flug – vergleichbar mit dem TV-Erlös von Olympia 2012.

Galaktischer Geniestreich oder einfach nur Gaga? Mit Casting-Beginn ist die kuriose Mission jedenfalls schon einmal eröffnet.

Und noch ein Tipp an alle Frauen: Sollten eure Männer es hier auf unserer Erde zu nichts bringen, dann schickt sie doch alle – diesmal nicht auf den Mond – sondern auf den Mars! Und noch etwas: Regen gibt es dort sicher nicht!

Wer sich vorstellen kann, auf den Mars geschossen zu werden >>> hier geht`s zum Bewerbungsformular. Da findest du auch schon mal Bilder und Bewerbungsvideos der ersten Bewerber...

Mein Weiter-Lese-Tipp-Dreier dazu:
  1. Spuren von Leben auf dem Mars gefunden
  2. Geheimnisvoller Monolith auf dem Mars entdeckt
  3. Mars: Sind das Bilder von Ufo`s?




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt