our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Tricorder aus Raumschiff Enterprise gibt es echt!

Eben noch SciFi, jetzt auf der Bühne der Realität. Ein kalifornisches Unternehmen hat ein kleines Gerät entwickelt, das innert Sekunden alle wichtigen Vitalfunktionen messen kann. Dabei funktioniert es wie die Tricorder aus Raumschiff Enterprise - einfach nur in die Nähe des Körpers halten und warten. Pille hätte seine wahre Freude ...

Eben noch SciFi auf dem Raumschiff Enterprise ...

Es gibt zwar erst ein paar Prototypen, aber die haben es echt schon in sich. Der "echte" Tricorder ist in der Lage, innert Sekunden die Herzfrequenz, Temperatur, Sauerstoffgehalt im Blut, die Atemfrequenz und den Blutdruck zu messen sowie ein EKG zu erstellen und Angaben über den emotionalen Stress des "Patienten" zu erstellen. Wow!

Das "Scanadu Scout" getaufte Gerät wird dabei einfach an die Stirn des Nutzers gehalten, dann ein wenig warten - und voilà, alles da an medizinischen Daten, die ein Nachwuchs-Pille so braucht.  

... bald in jeder Frau`s Handtasche.
Der Tricorder, der übrigens nicht mal halb so gross ist wie ein Smartphone, kann selbstverständlich die Daten speichern und mit neueren Ergebnissen vergleichen. 

Die Daten werden per Bluetooth gleich an`s Smartphone geschickt und können dort in allen möglichen Varianten angezeigt werden. 

Übrigens, das Geld für die Forschungen bekam das junge Startup-Unternehmen Scanadu über Crowdfunding zusammen - innert zwei Stunden waren die benötigten 200`000 $ zusammen. Wenn das Gerät ein Erfolg wird - und nichts spricht dagegen - wird es auch die Investoren der ersten Stunde reich machen.

Was inzwischen sonst noch aus Raumschiff Enterprise Realität wurde:
  1. Erstes Handygespräch vor 40 Jahren
  2. Essen aus dem Replikator
  3. So baut die Menschheit künftig ihre Raumschiffe





Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt