our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Böser Geist? Ägyptische Statue bewegt sich

Was anfangs für einen Scherz gehalten wurde, sorgt jetzt in einem englischen Museum für Angst und Panik. Dort nämlich bewegt sich eine mehr als 4000 Jahre alte Statue von selbst - inzwischen angebrachte Kameras liefern den Beweis. Versucht etwa ein uralter böser Geist "auszubrechen"?

Statue bewegt sich im Kreis - und sorgt für nervöse Museums-Mitarbeiter

In der Abteilung "Ägypten" des Museums von Manchester ist so manchem das Lachen vergangen. Denn dort bewegt sich - gefilmt von Filmkameras - auf mysteriöse Weise eine 4000 Jahre alte Statue langsam im Kreis. Und das, obwohl das Relikt in einem Glaskasten eingesperrt ist. 

Als erstes bemerkt hat das der für ägyptische Artefakte zuständige Kurator Campbell Price. Den Positionswechsel hielt der 29jährige anfangs für einen dummen Scherz seiner Mitarbeiter. 

"Ich fragte mich, wer bloss die Position der Statue geändert hat, ohne mich davon zu informieren. Die Statue ist in einem Schaukasten eingesperrt, zu dem nur wenige den Schlüssel haben. Auch sah ich keinen Grund, die Statue zu bewegen."

Da kein "Schuldiger" gefunden werden konnte, hakte Campbell das ganze ab. Bis er dann am kommenden Tag wieder einen Positionswechsel bemerkte. Bis dahin war die Statue seit Jahrzehnten an der gleichen Stelle gestanden und wurde noch nie bewegt. Und jetzt an zwei Tagen hintereinander?

Campbell liess eine Kamera installieren, die im Minutentakt Fotos machen sollte. Das Ergebnis liess ihm und seinen Kollegen das Blut in den Adern gefrieren....




Ohne ersichtlichen Grund drehte sich die Statue einmal im Kreis herum! Da offensichtlich niemand den Glaskasten geöffnet und die Statue bewegt hat, suchen die Experten nun nach einer möglichen Erklärung.

Sind es Vibrationen, die durch Besucher ausgelöst werden, und die das ägyptische Relikt dazu bringen, sich im Kreis zu drehen? Wenn ja, weshalb bewegt sich keines der anderen ausgestellten Teile? 
Macht sich einer der Mitarbeiter einen Spass??? Doch in der Zeit zwischen zwei Bildern lässt sich der Schaukasten nicht öffen und wieder abschliessen...

Campbell meinte dazu im englischen Fernsehen, dass er zwar nicht abergläubisch ist, DAS jedoch verursache bei ihm und seinen Kollegen schon ein mulmiges Gefühl.

Auch weil laut dem Glauben der alten Ägypter Statuen eine Art "Ersatzkörper" darstellen, in denen der Geist eines Verstorbenen wohnen kann.

Und dass alte ägyptische Legenden besagen, dass wer Relikte aus Plünderungen in seinem Besitz hat, von einem bösen Fluch heimgesucht werden wird, sorge auch nicht unbedingt für merkbar bessere Laune.

Die Statue wird jedenfalls auch die kommende Zeit überwacht, vielleicht lässt sich ja doch noch eine ganz "natürliche" Antwort finden...

Mein Weiter-Lese-Tipp >>>weil es im Haus spukt - Mieter klagen ihren Vermieter





Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt