our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Droht uns jetzt ein Super-Vulkanausbruch?

Die Tragödie von Japan im Jahr 2011 hat die Erde weltweit zum Beben gebracht. Könnte es auch bei uns zu solch schrecklichen Erdbeben kommen, droht uns gar ein Super-Vulkanausbruch? Experten meinen JA.

Droht uns ein Super-Vulkanausbruch??? Wissenschaftler sagen: JA!

Auch in Europa wäre dies durchaus möglich, denn als Folge des Erdbebens von Japan sind die Erdschichten unter Vulkanen weltweit brüchig geworden. Verursacht durch dieses Beben rasten seismische Wellen rund um den Globus, das wurde damals vom Geoforschungszentrum in Potsam festgestellt.

Schwere Erdbeben können jederzeit auch Vulkanausbrüche hervorrufen. Dies geschah schon nach einem besonders schwerem Beben 1952 in Kamtschaka, in Chile 1960, in Alaska 1964 und in Indonesien hatte es 2004 deutlich mehr Eruptionen als sonst gegeben.

Auch in Deutschland sind in der Eifel und am Kaiserstuhl die Vulkane beileibe nicht erloschen. Aber Behörden schweigen das Risiko einfach tot. Wie gefährlich aber die Situation dennoch ist, zeigen Ereignisse der jüngsten Zeit, wie das Erdbeben in Deutschland - Südhessen im Mai 2014.

Gut in Erinnerung ist uns wohl der Ausbruch des isländischen Eyjafjallajökull geblieben, der 2010 halb Europa lahmlegte, da seine Aschewolken den Flugbetrieb behinderten. Allein dieser Ausbruch hat weltweit einen Schaden von etwa 830 Milliarden Euro verursacht!


Noch schlafen die Vulkane in der Eifel. Doch für wie lange???

Einer der gefährlichsten Vulkane in Europa ist der Baroarbunga auf Island. Mitten durch Island verläuft ein gewaltiger Erdriss, hier driften tektonische Platten auseinander und lassen die Erdkruste aufreissen, so dass Magma herausquillt - und jederzeit neue Eruptionen auftreten können.

Als zweites sind die Phelegräischen Felder in Italien zu nennen. Die Magmakammern liegen dort nur drei Kilometer tief!

Und die Cumbre Vieja auf La Palma ist die Dritte im Bunde. Sie ist instabil und auf den Kanaren herrscht rege vulkanische Aktivität. Ein Ausbruch hier kann in 1000 Jahren auftreten -  oder auch schon heute oder morgen. Dann würde als Folge ein Mega-Tsunami auch Europas Küsten treffen.

Auf unserem gesamten Planeten gibt es 1500 aktive Vulkane. Und obwohl Vulkanologen fieberhaft daran arbeiten, die Physik dieser Ungeheuer zu verstehen, um rechtzeitig Warnungen herauszugeben, werden wir wohl immer mit einem Restrisiko leben müssen.

Mein Weiter-Lese-Tipp >>> wie ein Beben in Japan den Kölner Dom erzittern lässt






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt