Brief von Gerd - Liebes Problem!

Mach grad eine  gute Phase in meinem Leben durch - ABER ich kann mich nur zu gut an andere Zeiten erinnern. Also schreibe ich wieder mal über ein Thema, das JEDEN betrifft. Eigentlich ist das wovon ich schreibe erst erledigt, wenn wir abgedankt haben, wenn wir "fertig haben" mit diesem irdischen Leben - bis dahin treffen wir dich immer wieder - liebes Problem.

Die Einen haben Probleme. Die Anderen haben Lösungen

Napoleon Hill hat besser Worte wie ich gefunden - sein Satz gefällt mir:

Du hast ein Problem? Gut, du lebst!

Und genau darüber will ich schreiben - warum haben wir alle mit dem Wort Problem unsere Probleme? Wäre es wirklich wünschenswert keine Probleme, keine Herausforderungen mehr zu haben. NEIN - ich kenne nur EINEN Ort, wo Menschen über Menschen liegen, die gar KEINE Probleme haben - RICHTIG mitgedacht - ihr kommt gleich drauf  - ja es ist der Friedhof - ihr kennt ihn alle und ihr kennt alle Menschen, die dort liegen - frei von Problemen, frei von Herausforderungen. Wollt ihr tauschen?

UND - bedenkt - jedes gelöste Problem macht euch stärker, erfahrener, wertvoller. So groß das Problem auch scheint, wenn ihr genau hinschaut, ist der Keim der Lösung schon IN EUCH. Ein Leben ohne Probleme, ohne Erfahrungen bringt uns nicht weiter.

War gestern in einem Hotel in Salzburg - guter Spruch auf der Toilette ..

"Wir glauben Erfahrungen zu machen,  ABER die Erfahrungen machen uns"
Eugène Ionesco, französisch-rumänischer Schriftsteller (1909 - 1994)

Problem und Lösung sind untrennbar miteinander verbinden. Das ist ein Naturgesetz, das ist die Polarität des Lebens. In China nennen sie es Yin und Yang, bei uns bedeutet es einfach, dass JEDER Aspekt dieser Welt aus einer Gegenseite besteht. Es gibt keinen Tag ohne Nacht,  kein Heiß ohne Kalt, keine Armut ohne Reichtum. 

UND somit gibt es auch kein Problem ohne Lösung.

Wer das verinnerlicht, kann die Kraft und die Zuversicht finden, um ein Problem anzunehmen und anzupacken, statt es zu verleugnen und daran zu zerbrechen. Glaubt mir - ich bin ein paar Jahre auf dieser Welt - ein Problem zu umgehen, bringt überhaupt nichts. Man bekommt dieselbe Herausfoderung immer und immer wieder an den Kopf geworfen... und zwar so lange, bis wir es annehmen, bis wir das Problem in seiner Tiefe angehen und uns überlegen, welches Verhalten uns dorthin geführt hat.

UND jetzt seid ihr fast am Ziel - ERKENNT und VERÄNDERT - und die Welt um euch herum verändert sich auch. Ihr werdet euch wundern.

In Gedanken - euer G.Ender




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt