our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Jeder zweite Mann ist Demenz-gefährdet

Allein in Deutschland sind schon über 1,2 Millionen daran erkrankt, jede dritte Frau und jeder zweite Mann ist gefährdet: Demenz ist die dunkle Krake, die im Alter nach uns allen greift!

Die neue Geissel: Jeder 2. Mann (!) ist demenz-gefährdet!!!

Wenn du weiblich bist, wirst du also mit einer 33%igen Wahrscheinlichkeit an dieser Krankheit leiden, als Mann liegt die Chance bei 50:50, an Demenz zu erkranken!  Keiner von uns ist grundsätzlich gefeit gegen diese Krankheit. Denn es ist kein Virus oder ansteckender Bazillus, der Demenz verursacht, es ist also auch keine Impfung oder sonst medizinischer Schutz möglich.

Was passiert, wenn ein Mensch an Demenz erkrankt? Vereinfacht ausgedrückt, sterben bei Demenz-Kranken mehr Gehirnzellen ab, als neue gebildet werden, die Denkfähigkeit läßt (massiv) nach. Bei Ausbruch ist lediglich eine Linderung der Folgen möglich.

Der Grund dafür liegt in unserem Gehirn. Das ist nämlich ein richtiger Energie-"fresser", mehr als 1/5 unseres Energiebedarfs geht an unser "Denk- und Rechenzentrum". Im Prinzip arbeitet es wie ein Muskel: Hat das Gehirn was zu tun, wird gefordert, dann wächst es, wird es allerdings unterfordert  ... stirbt es ab.

Und da liegen laut Experten die Möglichkeiten, die Demenz wenn schon nicht zu verhindern, dann doch möglichst lange hinauszuzögern:

  • Interesse, Neugierde. Hat das Gehirn ständig neue Eindrücke zu verarbeiten, neues zu entdecken, wird gefordert, dann sterben weniger Gehirnzellen ab.
  • Ernährung. Doch dazu benötigt das Gehirn auch Energie. Achten Sie deshalb auf gutes Essen, natürlich auch was den Geschmack ;o), aber vorallem was die Qualität betrifft.
  • Bewegung. Schon 30 Minuten Bewegung pro Tag an der frischen Luft lassen das Demenz-Risiko enorm sinken. Radfahren, Spazieren gehen, was Dir gefällt. Das hält den Körper fit, und wie heisst es so schön: Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.

Ein Tipp zum Abschluss: Selbstdiagnosen sind nicht möglich! Denn Menschen sollen und müssen auch vergessen! Der Grat zwischen gesundem Vergessen und Demenz ist jedoch ein sehr schmaler und nur von medizinischen Profis zu erkennen.






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt