our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Pixars WALL-E zum Leben erweckt

Er hat die Herzen der ZuseherInnen im Sturm erobert - der kleine gelbe Roboter WALL-E aus dem  gleichnamigen Pixar-Film. Und wer WALL-E liebt, der wird auch Mike Senna lieben - denn der hat den schnuckeligen WALL-E zum Leben erweckt!

Gibt`s jetzt auch "in echt". WALL-E


Ganze zwei Jahre hat der Kalifornier den Animationsfilm WALL-E richtiggehend studiert, jedes Detail notiert, damit er einen lebensgrossen WALL-E nachbauen konnte. 

Im Schnitt verbrachte er bis zu 25 zusätzliche Arbeitsstunden pro Woche damit, den kleinen Roboter zu konstruieren und natürlich detailgetreu in Echt zu erschaffen.

Wobei, was heisst "nachzubauen"? Denn Laut der Zeitlinie kommt WALL-E ja erst in knapp 800 Jahren "zur Welt". Bevor wir jetzt aber auf Themen wie Zeitparadoxon oder so kommen, schauen wir uns lieber an, was WALL-E so alles kann.

Und noch wichtiger vielleicht - wieso Mike Senna so viel seiner Zeit investiert hat, um den Roboter nachzubauen. Der Grund dafür ist nämlich richtig, richtig klasse!




Übrigens, Mike Senna wird seinen WALL-E ganz sicher behalten - auch wenn er schon erste Angebote zum Verkauf des Roboters erhalten hat.

Mehr Infos zur Entstehungsgeschichte von WALL-E findest du auf dem >>>Blog von Michael Senna






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt