our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Seilspringen für sexy Bauch, Beine und Po

Dass Sommer ist, erkennt man meist an zwei Dingen: Erstens: Es ist warm draussen ;o) und zweitens: die Abnehm-, Diät- und Figur-in-Form-bringen-Tipps spriessen wie die Primeln aus dem Boden. Kürzlich hab ich folgenden Tipp gelesen: Seilspringen sei ideal für Bauch, Beine und Po! Es habe ja wohl einen Grund, weshalb Boxer Seilspringen in ihr Trainingsprogramm einbauen.


In einem kanadischen Ratgeber für "eine tolle Figur in wenigen Wochen" hab ich folgenden Tipp gefunden: 

Wer etwas für Bauch, Beine, Po, Kraft, Koordination und Ausdauer gleichzeitig tun möchte, braucht nur ein Springseil. Boxer schwören schon lange auf diese Fitnessübung.  
Trainieren wie ein Boxer: Seilspringen ist günstig, verbraucht viele Kalorien und ist fast überall möglich. Es lässt die Pfunde purzeln und steht im täglichen Trainingsplan der Boxweltmeister. 
Schon 10 Minuten Seilspringen sind genauso effektiv wie 30 Minuten Laufen oder 45 Minuten Radfahren. Mit der Wunderwaffe Seilspringen kann sich aber auch jeder Freizeitsportler in Form bringen. Für Frauen ist dieses Workout ebenfalls optimal, um gegen ihre Problemzonen anzukämpfen.

Ui, das klingt ja einfach. Und Problemzonen bekämpfen in gerade mal 10 Minuten? Hurraaaaa, da bin ich dabei! Aber gleich vorweg: 10 Minuten Seilspringen sind richtig, richtig lang. Weiss ich jetzt aus Erfahrung.

Seilspringen an und für sich ist ja nicht schwer: Mit geschlossenen Beinen hinstellen, das Seil liegt hinter den Füssen, die Ellenbogen sind direkt am Oberkörper. Und los geht`s mit springen - aber wichtig: Ohne Zwischensprünge zu machen. 

Und das Seil sollte nur durch die Bewegung der Handgelenke in Bewegung gehalten, nicht durch Mitschwingen der Schulter oder Arme. Wem es jetzt noch zu wenig kompliziert klingt, noch eine kleine Draufgabe: 

Bei jeder Landung sollte der Sprung locker in den Knien abgefedert werden. Damit wird die Belastung beim Landen von den Muskeln und nicht von den empfindlichen Bändern und Sehnen rund um das Knie abgefangen.

Ich hab heut meine erste Trainingseinheit hinter mir - und schon faaaaaaaaast die vom "Ratgeber" empfohlenen 10 Minuten eingehalten ;o) Abgesehen davon, dass mir 10 Minuten beim Shoppen wesentlich kürzer vorkommen als 10 Minuten beim Seilspringen, kann ich das aber echt empfehlen!

Und, jetzt mal ehrlich: Was sind schon 10 Minuten am Tag, wenn als Belohnung ein knackiger Po winkt? Eben ;) ! Ich mach auf jeden Fall weiter und erzähl euch noch davon, wer schon Erfahrungen gemacht hat, kann`s mir gerne unter Kommentare berichten :o)






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt