Dance for Freedom - Street Parade 2013 in Zürich

Es war für die Veranstalter schon ein Riesenerfolg, als die erste Street-Parade am 5. September 1992, einem Samstag, mit rund 1000 Personen stattfand. An der Street-Parade 2013 sind`s inzwischen ein paar mehr. Bis zu 900`000 Menschen werden heute in Zürich abfeiern! 



Die Street Parade Zürich  kommt an, das zeigt die Anzahl der Teilnehmer. Bereits 1995 kamen mehr als 140'000 Menschen zum Tanzen nach Zürich, für heute Samstag erwarten die Veranstalter bis zu 900'000 fröhlich feiernde Menschen, wenn auf 8 Bühnen und 30 Lovemobils für Stimmung gesorgt wird.

let`s go Party

Auch dieses Jahr legen namhafte DJ`s die Platten auf >>>hier findest du die Line-Up. Die Musiker spielen übrigens allesamt ohne Gage, um dem Non-Profit-Gedanken der Street Parade gerecht zu werden. Jegliche Werbung grosser Firmen auf den Love-Mobiles ist verboten, die Love Mobilisten müssen für ihren Wagen finanziell selbst aufkommen. Die Teilnahme am Umzug ist jedoch kostenlos. 


An der Parade ist übrigens alles erlaubt, "ausser Peinlichkeiten". Um die Parade für alle zu einem tollen Erlebnis zu machen, werden regelmässig Verhaltensregeln für die Parade publiziert.

Auf zwei DONT`S wird besonder hingewiesen:

Keine Trillerpfeifen und keine Wasserpistolen.

"Wer die «Knarre» nicht zu Hause lasse, oute sich als «Schwachstrom-Hirnzelle»", heisst es auf der offiziellen Homepage der Street Parade Zürich.

Aber auch nach der "offiziellen" Street Parade Zürich muss keiner gleich nach Hause. Auf mittlerweile über 70 After-Hours kann nach der heutigen 22. Street-Parade weiter abgetanzt werden.

In Zürich selbst gibt es inzwischen fast keine Gegner der Veranstaltung mehr. Vorallem, seit eine unabhängige Studie von der Zürcher Fachhochschule für Wirtschaft und Verwaltung Zürich (HWZ) 2003 die Wertschöpfung der Parade für die Stadt auf 126 Millionen Franken bezifferte...


Zudem achten die Veranstalter auch rundherum auf Qualität und ein Miteinander - was die Veranstaltung nur noch symphathischer macht.

Was da alles los war? Auszüge aus unserem Live-Ticker...

14:30 h
Es geht los - rund 30 Love-Mobiles vollgepackt mit Musikanlagen, DJs und Partygästen starteten beim Utoquai für den Umzug um das Zürcher Seebecken.
16:20 h
Die ersten Gäste müssen behandelt werden - vorallem wegen Überhitzung. Und die ersten allerdings wenigen Alkohol-Leichen gibt`s auch schon... ansonsten beste Party-Stimmung :)


17:21 h



18:11 h

18:57 h

Sonntag 09:36 h




... to be continued












Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt