Schlicht vergessen - Hochhaus in Spanien hat keinen Lift

Im spanischen Benidorm steht derzeit ein echt beeindruckender Rohbau - 188 Meter Höhe und 47 Stockwerke hat das höchste Wohngebäude Europas. Aber wann oder ob überhaupt jemals Menschen einziehen werden ist eine offene Frage - denn die Architekten haben vergessen, ab dem 20sten Stockwerk einen Lift einzuplanen! Jetzt ist der Rohbau fertig - aber ohne Lift.

Toller Rundumblick - aber kein Lift vom 20.sten bis in den 47.sten Stock des Hochhauses.

Hoch über allen Dächern der Stadt Benidorm, mit herrlichem Ausblick aufs Meer, die Einrichtungen vom Feinsten - so lockten die Bauherren des Luxux-Hochhauses "Risidencial In Tempo" ihre Käufer und Mieter der Wohnungen. 

2006 dann begann der Bau, mit zuerst geplanten 20 Stockwerken. Doch wie so oft kam dann wieder die Gier ins Spiel, die spanischen Bauherren wollten mit noch mehr Mietern und Käufern noch mehr verdienen und verlangten von den Architekten, das Hochhaus nochmals um 27 Stockwerke höher zu planen und zu bauen. 

Machten die auch - bis im Jänner 2012, als der Rohbau schon fast fertig war, ein peinlicher Planungsfehler auffiel: Ab dem 21sten Stockwerk fehlen die Liftschächte, es kann also auch kein Lift eingebaut werden! 

Abgesehen davon, warum das keinem vorher auffiel, dass vom 20sten bis zum 47sten Stockwerk kein Lift geplant ist, fehlt jetzt nachträglich schlicht der Platz für nachträglich einzubauende Liftschächte. Ab dem 20sten Stockwerk müssten die Bewohner also die Treppen nehmen... 

Inzwischen hat sich das verantwortliche Architekturbüro von dem Projekt zurück gezogen. Zusätzlich hat wegen Finanzierungsproblemen auch noch Spaniens "Bad Bank", die "Sociedad de Gestión de Activos de la Reestructuración Bancaria" das Projekt übernommen. 

Auch eine Reihe von unfassbaren Unfällen überschattet das Bauprojekt - zuletzt stürzte im Juli 2011 ein Montagelift ab, wobei 13 Arbeiter verletzt wurden. Und weil aus Spargründen die Baustelle rund um das Hochhaus nicht aufgeräumt war, hatten die Rettungskräfte damals grösste Mühe, überhaupt zu den Verletzten zu kommen.

Wie es jetzt weitergehen soll, weiss keiner - oder will keiner wissen. Jetzt steht eben mitten in Belidorm ein Geister-Hochhaus mit 47 Stockwerken, halb fertig und ohne Lift...







Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt