our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


6 gute Gründe. Wann ein richtiger Mann weinen darf

Auch echte Männer, so steht es in so manchem Frauen-Magazin, sollen ihre "wahren Gefühle" zeigen und ruhig mal drauflos weinen... Aber jetzt mal ganz ehrlich, Mädels, wer von euch will denn wirklich, also WIRKLICH eine Heulsuse neben sich? Ein George Clooney, Bruce Willis, Briefeschreiber Gerd oder Robbie Williams, der sich ständig eine Träne wegwischt - will doch echt keine(r). 



Doch wie überall - die Ausnahme bestätigt die Regel. Oder wie in diesem Fall derer sechs. Ausnahmen mein ich. Hier sind sie - die 6 Gründe, weshalb auch mal ein richtiger Mann heulen darf:

6 . Er (oder sein Team ) verliert ein wichtiges Spiel

Männer lieben den Wettbewerb - wer ist schneller, stärker, hat die schönere Frau, wessen Auto blitzt und blinkt mehr? Forscher erklären, das sei ein biologisches Überbleibsel aus jenen Zeiten, als wir Männer im wahrsten Sinn des Wortes um Nahrung kämpfen mussten.

Was auch immer der Grund ist, Männer stehen auf Kampf - auch wenn wir heute in den seltensten Fällen selber "mitmachen". Beim Fussball spielen zum Beispiel.

Und obwohl wir gar nicht selbst mitspielen kann, so haben Sportpsychologen herausgefunden, der Verlust eines Meisterschaftsspiels richtiggehend traumatisch sein - auch und gerade für Fans.

Richtige Fans haben eine lange Zeit (die ganze Saison) mitgefiebert, mitgejubelt und bei Niederlagen ihres Teams mitgelitten. 

Wenn dann ein Team quasi in letzter Minute eine Meisterschaft verliert, dann geht das richtig tief. Und dann dürfen auch echte Männer heulen - ohne gleich als Weicheier zu gelten. 

5 . Er wird Vater

Trotz aller edlen Bestrebungen in den Bereichen Wissenschaft, Philosophie, Literatur und Videospielen, letztendlich hat uns die Natur zu EINEM Zweck erschaffen: Um Babys zu machen. 

Und die dann soweit aufzuziehen, dass sie sich auch fortpflanzen und unsere Spezies erhalten. Aus und Basta. Und wenn einer von "niedrigen Instinkten" spricht - wer soll denn die ganzen tollen Gedichte lesen, wenn keiner mehr Babys macht und wir in wenigen Jahrzehnten aussterben? 

Spätestens dann, wenn also so ein kleines Menschchen zum ersten Mal in den starken Armen seines Vaters liegt, das eigen Fleisch und Blut, spätestens dann darf - nein, zur Hölle, dann MUSS auch der härteste Kerl seinen Tränen voller Stolz und Freude freien Lauf lassen!

4 . Er bekommt einen Schlag zwischen die Beine

Während der vorherige Grund ja einer der Freude ist, hoffe ich, dass ihr NIE aus diesem Grund weinen müsst: Ein Tritt oder Schlag zwischen die Beine - mitten in die Männlichkeit.

Das nämlich tut verdammt weh - wer so wie ich Handball und/oder Fussball gespielt hat, weiss, wovon ich rede schreibe. Also, DAS ist echt ein Grund für die eine oder andere Träne - und garantiert hält dich KEIN anderer Mann für ein Weichei... 

Wobei ich mich im Namen aller Männer schon mal an den "Chef" wende: Wieso in aller Welt wird unser Gehirn von derart starken Knochen geschützt, aber unsere Männlichkeit gerade mal von einem dünnen Häutchen??? 

Entweder ist Gott wirklich eine Frau oder wir Männer sind Opfer einer schrecklich fehlgelaufenen Mutation...

3 . Er verliert einen Freund

So, jetzt den Spass kurz beiseite - es passieren in dieser Welt eine Menge trauriger Dinge, aber wenn ein guter Freund, einer der mit dir durch Dick und Dünn gegangen ist, stirbt, dann ist das eines der schlimmsten Dinge, die passieren können. 

Ein Mann kann nach vielen Dingen beurteilt werden - nach seinem Verdienst, seinen Frauen, seinem Auto ... Aber letztendlich schätzen wir einen Mann dafür, wie er als Mensch, als Freund, als Fels in der Brandung war. 

Davon handeln die Geschichten, die wir uns am Lagerfeuer oder bei einem Bier von einem verstorbenen Freund erzählen! 

In meiner Zeit im wunderschönen Irland habe ich über den Verlust von ans Herz gewachsenen Menschen eines gelernt: Feiere das Leben nur soviel, wie du auch bereit bist darüber zu trauern. Wenn also ein wertvoller Mensch voraus in eine andere Welt ging, dann darf, dann muss ein echter Mann auch bereits sein, tief zu trauern. 

Aber ewige Trauer- und Heulveranstaltungen, das ist was für alte Tanten. Nach dem Weinen kommt die Zeit, in der - am besten bei einigen Gläsern irischen Whiskys - auch in schönen Erinnerungen an die lieben Verstorbenen geschwelgt werden darf. 

2 . Er zerlegt sein Auto

Also, absolut gar nichts gegen euch Frauen, aber was wäre die Welt für uns Männer ohne AUTOS? Für echte Männer ist das viel mehr als ein Fortbewegungsmittel mit 4 Reifen dran. Es ist ein entscheidender Teil unserer Identität und Männlichkeit. 

Eigentlich ein bisschen albern, wenn man nüchtern und sachlich darüber nachdenkt, aber, hey, wollen nicht die meisten Frauen, dass Männer auch Gefühle zeigen? Machen wir ja - vorallem bei heissen Teilen made by Porsche, Ferrari, Jaguar und Co. 

Da ist es - zumindest für Männer - durchaus verständlich, dass ein Kerl am Boden zerstört ist, wenn sein Auto geschrottet ist. Genauso wie dann das Herz des Besitzers. Und wir fühlen mit ihm, und verdrücken uns aus Solidarität womöglich auch das eine odere andere Tränchen.

1 . Sein Herz wird gebrochen

Diese Welt ist voller wunderbarer Schönheiten - aber auch eine Welt voller Demütigungen, Erniedrigungen und Schmerzen, egal ob für Gross oder Klein.

Einer der wunderbarsten Gefühle ist es, ein Mädchen oder später eine Frau zu finden, in das/die wir uns verlieben, das/die mit uns alles mögliche oder unmögliche macht, das/die mit uns durch gute aber auch schlechte Zeiten geht.  

Die Welt könnte nicht schöner sein - bis SIE dann eines Tages nicht mehr da ist. Wer kann sich noch an das erste Mal erinnern, als SIE dir das Herz brach? Gott, lass die Welt untergehen, es kann nicht mehr schlimmer kommen.  

Dennoch, das Leben ging immer weiter, die Welt ging nicht unter. War auch gut so, denn ansonsten hättest du ja nicht jene wunderbare Frau kennengelernt, die JETZT an deiner Seite ist. 

Aber bis dahin durfte sich auch der hartgesottenste Mann die Augen so richtig ausheulen.  Oder darf es sich immer noch, falls die EINZIG RICHTIGE noch nicht aufgetaucht ist. Sie kommt schon noch, irgendwo da draussen ist sie bereits...

Mein Weiter-Lese-Tipp für all jene, die noch warten - WIR lassen euch nicht alleine im Regen eurer Tränen stehen >>> unser Blogger Marko erzählt, wie Partnersuche im Internet geht...






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













3 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Das ganze Gequatsche von wegen "Männer müssen Gefühle zeigen und weinen" sind doch nur Hirngespinste einiger Ultrafemministinnen. Welche Frau möchte einen Heulsack als Mann??? Einen, der sich duckt wenn es "gefährlich" wird? So einen "Mann" möchten die Frauen vielleicht noch als schwulen Freund, aber sicher nicht als Lebensgefährten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstaunlicherweise meinen das die allermeisten "normalen" Frauen, zu diesem Thema. Würd mich auch interessieren, wo diese vorallem Frauenmagazine ihre Information herhaben, wonach Frauen angeblich auf gefühlsbetonte Männer stehen...

      Wenn da jemand mehr weiss, bitte immer her mit den Infos :)

      Löschen
  2. ja ja - die TRÄNEN - darüber hab ich ja auch mal ein paar Zeilen verloren... ein Satz daraus..."Tränen sind die besten Freunde, denn sie kommen, wenn andere dich längst verlassen haben...

    http://www.hotnewsblog.net/2012/05/brief-von-gerd-liebe-tranen-liebes.html

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt