Neu entdeckte Schneckenart ist fast durchsichtig

In einem kroatischen Höhlensystem, tief unter der Erdoberfläche, haben deutsche Forscher eine neue Schneckenart entdeckt - und die ist wirklich ungewöhnlich. Denn diese Schnecken sind fast durchsichtig!

Sieht man auch nicht alle Tage - ein neu entdecktes Tier. Und dazu ist diese Schnecke fast durchsichtig.
Image credit: J. Bedek.


Die Aufregung war gross, als ein Forscherteam um Alexander Weigand vom Forschungszentrum Biodiversität und Klima in Frankfurt im Jahr 2013 eine Schachthöhle in Kroatien untersuchte und dabei auf hauchdünne, fast gläserne Schneckenhäuser stiess.

Zwar waren die zuerst entdeckten leer, aber schon allein die transparenten Schneckenhäuser liessen die Forscherherzen höher schlagen - sie hatten eine bisher nicht beschriebene Tierart entdeckt!

Dann beim neunten Schneckenhaus, das in einer Tiefe von rund 980 Metern lag, schliesslich war es soweit - in dem "wohnte" sogar noch eine lebende Schnecke! "Zospeum tholussum" , so wurde die neu entdeckte Schneckenart getauft, in Anlehnung an ihr wie ein Dom gewölbtes Schneckenhaus. 

Sie gehört zur Familie der Zwerghornschnecken und wird, wie es scheint, nur wenige Millimeter gross. Die Tierchen leben - so wie ihre anderen tierischen Nachbarn - in ewiger Dunkelheit.

Ihr Tag ist recht stressfrei, die Schnecken bevorzugen einen schlammige Umgebung, bewegen sich fast gar nicht, sondern lassen sich sich durch Wasserrinnsale weiterspülen. Gefunden wurde übrigens bis jetzt nur diese eine lebende Exemplar.

Mein Weiter-Lese-Tipp >>>pinke Riesen-Schnecke in Australien entdeckt



Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt