our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Die berühmtesten Piraten waren auch Frauen!

Wir alle kennen sie doch, Geschichten über mutige und bisweilen etwas verrückte Piraten, die in früheren Zeiten die Meere unsicher machten. Doch es waren nicht nur immer Männer, die als Piraten Angst und Schrecken verbreiteten - unter den berühmtesten Piraten war auch so manche Frau! Und die waren meist sogar gefürchteter als ihre männlichen Kollegen...  

 Anne Bonny, Mary Read und Pirat "Calico Jack".

Besonders zwei wurden im 18. Jahrhundert bekannt, die in Männerkleidung als Freibeuter und Piraten durch die Meere zogen. Es waren dies Anne Bonny und Mary Read. Sie hatten unabhängig voneinander ihre Laufbahn als Seepiraten eingeschlagen, doch das Schicksal sollte sie bald zusammenführen.

Aus sehr spärlichen Berichten geht hervor, dass Anne Bonny`s Vater ein irischer Anwalt war. Er wollte in der amerikanischen Kolonie Carolina eine neue Kanzlei aufmachen und so ging er mit seiner Tochter nach Amerika. 

Doch Anne Bonny, die sehr temperamentvoll war, hielt es nicht lange aus und lief mit einem zweifelhaften Seemann namens James Bonny von zu Hause fort. Sie heirateten, aber schon bald danach trennte er sich von ihr. So kam es, dass sich Anne dem Seeräuber Jack Rackham und seiner Piratenbande anschloss. 

Mary Read stammte aus England, war aber schon früh von ihrer Mutter verlassen worden. Da sie sehr abenteuerlustig und wagemutig war, verkleidete sie sich als Junge und kämpfte in der britischen Armee in Flandern. Sie zeichnete sich in mehreren Schlachten aus und vermählte sich mit einem Kriegskameraden. 

Doch ihr Mann starb schon bald und so war auch ihre Ehe nur von kurzer Dauer. So zog Mary abermals Männerkleider an und heuerte auf einem Segler, der nach Indonesien fuhr, an. Unterwegs wurde dieses Schiff von Piraten gekapert und so wollte es der Zufall, dass unter den Männern, die Mary gefangennahmen, auch Anne war. 

Normalerweise hatten Piraten auf See keine Frauen an Bord. Dies brächte nur Unglück! Bei Anne und Mary machte Rackham eine Ausnahme und sie wurden als vollwertige Mitglieder in seiner Bande aufgenommen. An Bord trugen sie Kleider, doch wenn sie einen "Feind" angriffen, dann schlüpften sie in Männerkleidung.


Die Piraten werden von einem schwer bewaffneten Schiff der Handelsmarine angegriffen.

Aber vielleicht war wirklich etwas daran, dass Frauen an Bord Unglück bringen würden. Jedenfalls wurden die Seeräuber von den Briten gefangen genommen. Und so standen Kapitän "Calico Jack" Rackham und seine berüchtigte Piratenbande im Gerichtssaal von St.Jago de la Vega auf Jamaika. 
 
Der Präsident fragte die Gefangenen, ob es irgendeinen Grund gäbe, sie nicht mit dem Tode zu bestrafen. "Ja", antworteten zwei der Gefangenen zum grossen Erstaunen des Gerichts,, "wir berufen uns auf unseren Bauch".

Da es im 18.Jahrhundert verboten war, eine schwangere Frau aufzuhängen, wurde diese Berufung sehr häufig eingelegt. So wurde eine Untersuchung angeordnet, die bestätigte, dass es sich bei den beiden verwegenen Seeräubern tatsächlich um Frauen handelte. 

Uiuiui, mit DER war sicher nicht gut Kirschen essen...

Die beiden Frauen entgingen wegen ihres Zustandes dem Schicksal der restlichen Mannschaft. Als Rackham am Galgen hing, soll Anne gesagt haben: "Hätte er wie ein Mann gekämpft, müsste er jetzt nicht wie ein Hund hängen."

Das Schicksal schlug jedoch auch bei Mary zu. Sie starb im Kindbett. Anne bekam ihr Baby angeblich noch im Gefängnis und wurde begnadigt. Sie kehrte nach Carolina zurück, wo sie spurlos verschwand. 

Die Geschichte ist noch voll von weiteren verwegenen und tapferen Frauen, so einige unglaubliche wow!-stories werde ich euch in der nächsten Zeit hier erzählen. Ihr dürft gespannt sein :o)

Übrigens, ratet mal, was der begehrteste Schatz der Piraten war! Das erratet ihr nie, unsere Bloggerin Heidy >>>weiss hier erstaunliches zu erzählen! Gleich weiterlesen! :)





Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













1 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Belinda Hämmerle2. April 2014 um 10:44

    Wenn Frauen mal so richtig die Zähne fletschen, dann ist es selbst für hartgesottene Piraten besser Reissaus zu nehmen ... weiss doch jeder Ehemann ^^

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt