Brief von Gerd – Lieber homosexueller Thomas Hitzlsperger!

Als Fußballfan kenne ich dich natürlich – du bist 52-facher deutscher Teamspieler, bist mit dem VFB-Stuttgart 2007 deutscher Meister geworden. Jetzt hast du nach Ende deiner Karriere nochmals ein wichtiges „Tor“ geschossen und ein Spiel des Lebens gewonnen. Du hast dich zu deiner Homosexualität bekannt.

deine Karriere hast du zwar beendet - ABER jetzt hast du nochmals "aufgezeigt"

Ich mag es wenn Menschen zu den Dingen stehen, die einfach so sind, wie sie sind. Wie lange wurden Depressionen, Burnout und so viele andere „menschliche“ Probleme totgeschwiegen. Verhindern kann das Totschweigen diese Dinge aber nicht – ganz im Gegenteil.

Und jetzt hast du dich geoutet schwul zu sein. Finde ich gut. Sein Leben lang mit einer Lüge durch die Welt zu laufen, stelle ich mir sehr anstrengend vor.

Hab ja auch mal was über Lügen geschrieben – ist schon 3 Jahre her, stimmt aber immer noch - Briefvon Gerd – Liebe Lüge! Oder wie wa(h)r 2011?

Es geht jetzt gar nicht darum, dass ich deine Neigung verstehen kann – das muss ich auch gar nicht – aber ich MUSS akzeptieren, dass Menschen so fühlen. UND was man fühlt, DAS ist richtig.

UND das gerade im Fußball, wo es doch nur harte Typen gibt. Du hast dich immer wieder über die Widersprüche geärgert, die in der Fußballszene im Umgang mit Homosexualität aufgebaut würden.

Du Thomas Hitzlsperger im Interview in der „Zeit“

Der Profisport sei ein absolut harter Leistungssport: "Kampf, Leidenschaft und Siegeswille sind untrennbar miteinander verknüpft." Das passe nicht zu dem Klischee, das sich viele Leute von einem Homosexuellen machten, nämlich: "Schwule sind Weicheier." 

Sager von Kollegen seien nicht immer einfach zu ertragen gewesen. "Überlegen Sie doch mal: Da sitzen zwanzig junge Männer an den Tischen und trinken. Da lässt man die Mehrheit gewähren, solange die Witze halbwegs witzig sind und das Gequatsche über Homosexuelle nicht massiv beleidigend wird", sagte Hitzlsperger.

Mal sehen,  WANN sich der erste aktive Spieler outet. Ich finde es trotzdem einen mutigen Schritt von dir. Gratulation...

In Gedanken – euer G.Ender – I write for your smile









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt