our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Das grösste Lego-Auto der Welt

Diese Geschichte lässt mein Männer-Herz einfach höher schlagen. Kurz vor Weihnachten 2013 hat nämlich der 20-jährige Raul Oaida das weltweit erste lebensgrosse und damit grösste LEGO Auto gebaut - aus über 500`000 Stück Legosteinen! Das beste: Es ist nicht nur ein Modell, das Teil hat auch einen Motor und kann fahren! Und das allerbeste kommt, wenn du weiterliest...

Die Strasse brennt heisssssss ... ;) Bildquelle: superawesomemicroproject.com


Aber zuerst noch kurz zur Vorgeschichte. Über ein Forum im Internet hatten sich Raul Oaida aus Rumänien und Steve Sammartino aus Australien kennengelernt.

Schnell wurde aus einem anfänglichen "Witz" - nämlich das grösste Lego-Auto der Welt zu bauen - naja, Ernst (ist ja eigentlich nicht ganz das richtige Wort).

So leicht lassen sich Träume verwirklichen...
Das technische würde Raul erledigen, während Steve für das finanzielle sorgt. Was, so Steve, ganz einfach gewesen sei: 

Mit nur einem Tweet über Twitter fand er 40 (!) Investoren, die über Crowfunding das Projekt "superawesomemicroproject" finanzierten.

Tja, jetzt ist das Lego-Auto im Stile eines Hot Rod fertig. Gebaut in Rumänien durch Raul - der übrigens Autodidakt ist! - fährt das scharfe Teil jetzt durch die Strassen der australischen Metropole Melbourne.

Richtig gelesen: Das grösste Lego-Auto der Welt hat nämlich auch einen Motor, der - und jetzt kommt das versprochene ALLERBESTE - mit umweltfreundlicher Luft angetrieben wird! Druckluft und 256 Kolben des ebenfalls aus Legosteinen bestehenen Motors jagen den Lego-Hot-Rod mit unglaublichen 20 bis 30 km/h durch die Lande :-)

Obwohl das Fahrzeug zwei Personen Platz bietet - allzu lange Fahrten wollen Raul und Steve allerdings nicht unternehmen. Das Fahrwerk sei dafür einfach nicht ausgelegt ...

Ich finde das Teil einfach nur genial, wie es fährt, das siehst du in diesem Video. Have fun :-)









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt