Breaking News

Aktuellster wOw!-DREIer Load More

special "4 mal Mystery" Load More

special "die besten Videos" Load More



Freitag, 10. Januar 2014

Reinkarnation. Protokoll einer Wiedergeburt

Im Jahre 1956 veröffentlichte der Amerikaner Morey Bernstein ein Buch mit dem Titel "Protokoll einer Wiedergeburt". Darin erzählt er die erstaunliche Geschichte von Ruth Simmons, einer Hausfrau aus Colorado. Die beschrieb unter Trance eines ihrer früheren Leben - mit erstaunlichen Details.

Morey Bernstein und Virginia Tighe bei einer "öffentlichen" Hypnose-Sitzung.

Ruth Simmons, ein im Buch verwendetes Pseudonym für Bernsteins wirkliche "Patientin" Virginia Tighe, wurde 1923 in Iowa geboren. Unter Hypnose erinnerte sie sich an ein Leben, das sie von 1798 bis 1864 in Irland als Bridey Murphy geführt hatte.

Dabei erinnerte sie sich an unglaublich viele Einzelheiten ihres angeblich früheren Lebens. Erstaunlicherweise sprach Ruth in Hypnose sogar mit sehr starkem irischen Akzent.

Ihr Leben als Bridey Murphy habe am 20. Dezember 1798 im irischen Cork begonnen. Ihre Mutter hiess Kathleen und ihr Vater, der den Beruf eines Rechtsgelehrten ausgeübt hätte, Duncan.  
Mit 17 lernte Bridey ihren späteren Ehemann, den damals 19jährigen Brian MacCarthy kennen. Drei Jahre später heirateten die beiden und zogen nach Belfast, wo sie neben Brians Grossmutter wohnten. 
Brideys Ehemann war ebenfalls Rechtsgelehrter. Er schrieb Artikel für den "Newsletter" in Belfast und unterrichtete an der Queen's University. Doch ihre Ehe schien nicht sehr glücklich zu sein, vielleicht auch wenig abwechslungsreich und ging nicht über die alltäglichen kleinen Dinge hinaus.  
Laut den Tonbandaufzeichnungen von Bernstein erzählte Bridey auch, dass sie in ihrem Haus die Treppe hinuntergestürzt sei und sich dabei die Hüfte brach. Danach hätte sie sich wie eine Last gefühlt und sei irgendwie verwelkt. Eines Tages, ihr Mann war gerade in der Kirche, sei sie im Alter von 66 Jahren "einfach verstorben."

In Trance erklärte Ruth auch ausführlich, wie ihre Seele von dem einen zum anderen Körper gewechselt sei: Dies sei kein Tod gewesen, nur ein Übergang!

Das Buch "The Search For Bridey Murphy" wurde in den USA auf Anhieb ein Bestseller. Wegen der vielen überzeugend klingenden Einzelheiten reisten zahlreiche Wissenschaftler und Journalisten nach Irland, um die Angaben von Bridey, alias Virginia oder Ruth, zu überprüfen. Doch die Informationen, die sie bekamen, waren umstritten.

Viele schenkten den Berichten keinen Glauben und hielten Bernsteins Hypnosetechnik gar für einen Schwindel. Dieser wiederum reagierte gelassen. Er war der Meinung, bei eigenen Recherchen in Irland genügend Beweise gefunden zu haben und so schrieb er:

"Während ich so über Bridey nachdachte, fiel mir eine Maxime des grossen englischen Philosophen David Hume ein. 
Sie besagt, ein Zeugnis sei nur dann stark genug, um ein Wunder zu beweisen, wenn die Tatsache, dass es keines sei, noch wunderbarer wäre. Im Fall Bridey Murphy heisst das:  
Alle anderen möglichen Erklärungen für das, was wir gehört haben, kommen mir phantastischer vor als diejenigen, die Virginia Tighe in Trance selbst gab, nämlich: Reinkarnation."

Reinkarnation oder auch Wiedergeburt wird übrigens in vielen anderen Kulturen als selbstverständlich angesehen. Mitte des vorigen Jahrhunderts veröffentlichte zum Beispiel auch Ian Stevenson erstaunliche Beispiele >>>hier zum Nachlesen: Gibt es eine Wiedergeburt Teil 1


Diese wOw!Geschichte wurde gebloggt für euch von:



Mit Freunden teilen!
Google+ Kommentare
Facebook Kommentare
Disqus

comments powered by Disqus
Folge uns auf
Themen
Meist geklickt



Ganz kurz über uns

Hier bloggen Menschen aus aller Welt. Jeden Tag. Nicht immer brav - aber immer wOw!
Unsere Leserinnen machen uns zum meist gelesenen Blog aus der Schweiz. Danke! :-)


Best Blog Swiss Made 2013/14
Simply made to wOw! you up

DA werden wir gelesen

Danke an über 4 Millionen Leserinnen und Leser!

© Hot NEWS Blog | wOw!stories+opinion | best swiss blog | All rights reserved | Designed By SBT and Hot NEWS Blog