Ukraine. Regierung ortet Demonstranten und droht per SMS

Schon seit Monaten demonstrieren hunderttausende Menschen in der Ukraine gegen die derzeit herrschende Regierung unter Präsident Janukowitsch. Der greift mit seinem Regime zu immer drastischeren Mitteln, um die in seinen Augen "Störenfriede" einzuschüchtern. So liess er Demonstranten am Dienstag über deren Mobiltelefon orten und identifizieren - und anschliessend eine drohende Meldung auf ihr Smartphone schicken... 

So sehen laut dem Regime Janukotisch "gefährliche Terroristen" aus...

" Sehr geehrter Teilnehmer, Sie sind als Teilnehmer
einer Massen-Störung registriert worden."

Diese Textnachricht erhielten Demonstranten, die sich kurz vor Inkrafttreten des neuen "Anti-Terror-Gesetzes" am Dienstag auf dem Meidan in Kiew aufhielten, als Meldung direkt auf ihr Mobiltelefon gesandt.

Mit dieser Aktion macht das verzweifelt scheinende Regime Janukowitsch einen Schritt, denn bisher noch keine Regierung gewagt hatte. Über das Mobiltelefonnetz wurden jene Menschen, die an der Demonstration teilnahmen und ihr Handy dabei hatten, geortet, namentlich registriert und als potentielle "Terroristen" und Störefriede gespeichert. George Orwell und "1984" lassen grüssen.

In der Ukraine spitzt sich auch aufgrund dessen die Lage immer mehr zu. Heute Mittwoch schossen Polizeieinheiten zum ersten Mal auf ihre eigene Bevölkerung, mehrere Menschen starben. Wieviele genau, das veröffentlicht das Regime Janukowitsch nicht.

Dafür verkündeten regierungsnahe Medien, dass all jene, die über ihr Mobiltelefon erfasst wurden, offiziell als kriminell und gefährlich eingestuft werden. Die Polizei hat die Befugnis, all diese Menschen ohne weitere Angabe von Gründen festzunehmen. Wer gegen das jetzt herrschende Demonstrationsverbot verstösst, dem drohen bis zu 15 Jahre Haft.

Was diesen Menschen, die für mehr Freiheit und Demokratie demonstrieren, droht, sollte Janukowitsch und sein Machtapparat doch die Oberhand behalten? Mag man sich nach diesen grausigen Tagen gar nicht vorstellen. 

Und meine ganz persönliche Frage: Wo sind denn jetzt die ganzen "Gutmenschen" aus Europa, die sich sonst überall einmischen möchten? Wohl nicht dort, wo unbewaffnete Menschen für wahre Freiheit demonstrieren und dafür ihr Leben lassen.




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt