our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Wozu Ingwer alles passt

Im asiatischen Raum ist der Ingwer bereits seit Jahrhunderten nicht mehr aus der Küche wegzudenken. In Europa hält die Wurzel nur langsam Einzug, obwohl Ingwer neben seinem Geschmack auch viele positive Wirkungen auf die Gesundheit hat. Und Ingwer passt zu mehr Speisen und Getränken, als man meinen möchte.



Ingwer wird heute vorallem in Indien, Indonesien, China, Japan und Australien angebaut. Woher die geheimnisvolle Pflanze ursprünglich stammt, darüber streiten sich die Forscher immer noch.

Eine erste Hochblüte im europäischen Raum erlebte Ingwer im Alten Rom, bevor er dann für lange Zeit aus Europa verschwand. 

In den Anbaugebieten ist die Wurzel allerdings nicht vom Speiseplan wegzudenken. Die Schärfe frisch geriebenen Ingwers zeigt eine Menge positiver Wirkungen auf den Körper. Manche behaupten sogar, es habe eine stark aphrodisierende Wirkung auf den Organismus.

Der Ingwerwurzel werden auch heilende Kräfte zugesprochen. Ingwer wirkt beruhigend auf den Magen oder hilft beispielsweise gegen Erkältungskrankheiten, indem die im Ingwer enthaltenen Wirkstoffe das Immunsystem stärken.  
Äußerlich angewendet, zum Beispiel in Form eines Bades, hilft Ingwer, die Schmerzen bei Rheuma einzudämmen und lindert Muskelkrämpfe und -schmerzen.  
Auch gegen Reisekrankheiten hilft Ingwer nachweislich. Bei den Chinesen ist die Wurzel ein Muss in jeder Reiseapotheke - sie kauen vor Flug- oder Schiffsreisen meist ein kleines Stückchen Ingwer.

Beim Kochen wird zwischen frischem und getrocknetem Ingwer unterschieden. In den Herkunftsländern des Ingwer wird die Wurzel frisch gerieben und gerne auch unverarbeitet gegessen.

Gerade bei der frischen Variante sollen die Süsse und gleichmässige Schärfe gut zur Geltung kommen - besonders geeignet für Fleischgerichte oder Suppen. Netter Nebeneffekt:  Bei Fischrezepten wird unangenehmer Fischgeruch etwas neutralisiert.

Ingwer in Pulverform wirkt mehr aromatisch als scharf und kann hervorragend für Naschereien, wie zum Beispiel Plätzchen, verwendet werden. Ebensowenig fehlen darf Ingwer in Currygerichten, indischen Chutneys und diversen Eintöpfen. 

Durch das Pressen von Ingwer lässt sich übrigens auch zu Hause Ginger Ale herstellen. Und durch Überbrühen von ein wenig gehackten Ingwer mit heißem Wasser erhält man hatzfatz wohltuenden Ingwertee, der auch von innen richtig schön erwärmt.






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













1 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Wer mal keine frische Ingwerknolle zur Hand hat kann sich auch aus den IBONS einen leckeren Tee aufkochen. Mehr Infos findet ihr auf der Homepage der Firma (www.ibons.de).
    Die Ingwerbonbons gibt es in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und begeistern auch dadurch, dass sie nicht diese Seifige Note haben wie andere Ingwerbonbons. Ich habe sie in der Drogerie entdeckt und bin begeistert!

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt