our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Brief von Gerd - Liebe Sehnsucht nach Liebe!

heute befasse ich mich mit einem schwierigen Thema - Sehnsucht nach Liebe - wohl die Triebfeder die uns weitermachen lässt, die uns aufstehen lässt, die uns trotz Enttäuschungen nicht "aufgeben" lässt. Sehnsucht bedeutet, etwas zu vermissen, sozusagen eine Leere in sich zu empfinden, sich ohne dieses Etwas oder diesen Jemand, nach dem man sich sehnt, unvollkommen zu fühlen und sich in dieser Sehnsucht manchmal nahezu selbst zu verlieren.

  
Wer spürt sie nicht? Dieses tief in uns verborgene Gefühl, von dem wir eigentlich gar nicht genau wissen, woher es kommt. Ich glaube es gibt niemanden, der sie nicht kennt noch erlebt hätte: Die Sehnsucht nach Liebe ..

Sehnsucht ist ein inniges Verlangen nach einer Person oder Sache, die man liebt oder begehrt. Sie ist mit dem schmerzhaften Gefühl verbunden, den Gegenstand der Sehnsucht nicht erreichen zu können.  
Bei Menschen, die sich vor Sehnsucht „verzehren“, kann diese in bestimmten Fällen krankhafte Züge annehmen, so etwa bei verschiedenen Formen der Todessehnsucht, die bis zum Suizidwunsch reichen kann.

Nichts ist so sehr verwirrend, so aufbauend und unsere Lebenskraft fördernd, aber auch verschlingend, mit nichts anderem vergleichbar, jedoch mit so vielen Missverständnissen behaftet, wie die Sehnsucht. Sehnsucht .. darin spiegelt sich uns das Wort SUCHT .. Man kann sich nach vielem sehnen, das wissen wir.

Für jedermann nachvollziehbar ist auch, dass, wenn die Sehnsucht unerfüllt und unerreichbar in weite Ferne rückt, einem ungekannte Traurigkeit erfassen kann.

Schon Goethe hat sich in einem wunderbaren Gedicht mit der Sehnsucht beschäftigt!

Nur wer die Sehnsucht kennt,
Weiß was ich leide! 
Allein und abgetrennt
Von aller Freude,
Seh ich ans Firmament
nach jener Seite. 
Ach! Der mich liebt und kennt,
Ist in der Weite.
Es schwindelt mir, es brennt
Mein Eingeweide. 
Nur wer die Sehnsucht kennt
Weiß was ich leide!
Johann Wolfgang von Goethe   (1749-1832)

Wir alle waren schon verliebt und dabei suchen wir die fehlenden Anteile unserer Seele. Sind wir zu ungeduldig, zu aufbrausend, aggressiv – so kann unsere Partner genau der AUSGLEICHENDE Teil sein, der UNS FEHLT.

Wir fühlen uns GANZ – und dem anderen Teil fehlte genau jener Anteil an Aggressivität, Ungeduld, etc. und so fühlen sich beide wohl miteinander – DAS wäre das optimale und beste einer Partnerschaft – ja, würden wir soweit sein und das auch erkennen.

Leider wird nach einiger Zeit, einer der beiden fiktiv zusammen gebrachten beginnen, die FEHLER des anderen zu sehen – er sieht NICHT mehr, dass es eine wichtige und unumgängliche ZUTAT ist, falls es je gesehen wurde – und wird unzufrieden werden.

Soo einen will man irgendwie doch nicht .. der hat ja so viele SCHWÄCHEN ..ja, und überhaupt, wie der sich anzieht .. und vergisst völlig dabei, dass er selbst die gleichen Schwächen, nur mit anderen Vorzeichen hat … und so tut sich die Elite recht leicht uns in die Irre zu schicken .. und eine Gesellschaft voller Scheidungskinder, Vereinzelung, Einsamkeit und Konsumenten sind die Folge.

Vielleicht ist es aber auch notwendig … das wir in die Irre gehen, wer weiß, damit wir zu erkennen beginnen, dass wir NICHT Ganz werden können, indem wir das bei anderen suchen. Wir müssen anfangen es bei uns selbst zu suchen. Uns selbst zu lieben, darin besteht die eigentliche Aufgabe und die Herausforderung, um wieder Ganz zu werden. 

Sich selbst zu lieben, bedeutet NICHT sich in andere Formen des Ego zu verstricken, sondern sich vollständig anzunehmen. Und zwar genauso wie man ist! DAS GEHT! Ich kanns euch nicht sagen wie das geht, dafür gibt es für jeden einen anderen Weg und der muss gefunden werden, aber es gibt ihn.

Und jetzt hab ich noch ein wunderbares Lied gefunden - es handelt von Sehnsucht, es handelt von Liebe, es handelt von der Zeit und dass es keinen Sinn macht, Dinge zu verpassen und nicht zu tun - ich weiß, viele verstehen diese Art von Musik nicht - aber wer sie versteht, der versteht mich. Die anderen sollen was anderes suchen. Glücklich, wer das schon so gespürt hat...

Einmal Himmel und zurück - wunderbar

In Gedanken - euer G.Ender - I write not only for your smile
hier nachlesen - meine über 400 Briefe von Gerd






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Meist geklickt