our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Die App die ortet wer DICH ortet

postet am Sonntag, 02. Februar 2014

Es ist ja kein Geheimnis - wer sich Apps egal von welchem Anbieter runterlädt, der gibt im Gegenzug Daten von sich preis. Mit am begehrtesten sind Daten, wo du dich gerade befindest und wie dein Bewegungsmuster ist. Die meisten Apps übersenden allerdings deine Ortungsdaten ohne dein Wissen - und damit wohl ohne dein Einverständnis. Aber Hilfe naht - ein Forschungsteam hat eine App entwickelt, die Spionageprogramme ortet und angibt wer DICH ortet.

Gilt für alle, die ein Smartphone nutzen... für WIRKLICH alle. 

Nicht erst seit dem NSA-Skandal haben viele ein mulmiges Gefühl dabei, wenn "Big Brother" das eigene Smartphone - und damit dich - jederzeit lokalisieren kann und weiss, wann du was gemacht hast.

Das dumme ist, dass die allermeisten Apps dir gar nicht melden, dass du quasi "verfolgt" wirst und deine Daten an wen auch immer gesandt werden. 

Dem will jetzt ein Forschungsteam der Rutgers Universität einen Riegel vorschieben und hat eine App entwickelt, die dir anzeigt, welches Programm wann welche Daten von dir verschickt. 

Die grösste Schwierigkeit, die das Entwicklerteam zu überwinden hatte, war dass Betriebssysteme wie Android es zwar ohne Hürden zulassen, dass Apps Daten von dir ohne dein Einverständnis absaugen und verschicken, aber dass eine App auf die Daten einer anderen App zugreift ist nicht möglich.

Zumindest war es BISHER nicht möglich. Die Jungs von der Rutgens Universität haben einen Weg gefunden, das zu umgehen. 

Ziel ist es, den Nutzern eines Smartphones ein Werkzeug in die Hand zu geben, das wieder zu mehr Privatsphäre verhilft und das Ausspionieren heikler Daten möglichst verhindert.

Denn, so das Team in einem Interview im MIT Technology Review, darüber sollten sich Nutzer von Smartphones weltweit im Klaren sein: Wenn Daten ausspioniert werden, dann werden diese Daten auch genutzt. 

Und bei frühen Versuchen waren Nutzer schockiert zu erfahren, wie viele Unternehmen ihren Standort verfolgen und persönliche Daten - von Telefonnummern, Anruflisten bis hin zu SMS - sammeln. 

Bald gibt es ja eine Möglichkeit, das zu unterbinden. Noch ist die App in der Testphase, scheint aber schon top zu funktionieren. 

Angeboten wird die App, die ortet wer dich ortet in etwa zwei Monaten für Android und iPhones. Klar, geben wir dir dann Bescheid :-) 






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













4 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Eine App, die mich über Missbrauch auf meinem Smartphone aufklärt, indem sie die letzte Hürde des Systems (Sandbox) überwindet, wirklich eine Spitzenidee. Damit kann die App ohne Einschränkung bedeutend mehr Schaden anrichten, als sie selbst detektieren kann. Und gleichzeitig liefert sie die Grundlage um genau das, und sogar sich selbst, zu umgehen - ohne die geringsten Spuren zu hinterlassen. Das ist so brillant, dass einem schwindelig wird. Vor allem, wenn sich das Millionen (Android)-Nutzer installieren.

    über Shortnews.de
    http://www.shortnews.de/id/1074241/neues-programm-soll-spionage-software-auf-smartphones-anzeigen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @stoske , welche Sandbox !!
      Unter Android gibt es keine Sandbox, sonst könnten die programme ja nicht die daten ausspionieren.
      Und Root Zugriff ist nicht als Sandbox zu verstehen.

      Eine Sandbox würde ja Bedeuten, dass die Programme zum Aktuellen Zeitpunkt nicht aus ihrer Umgebung Ausbrechen können,
      und zugriff auf andere Programme Bekommen.

      Aber das machen sie ja schon, also keine Sandbox.

      Allerdings könntest du mit dem Grundgedanken eventuell recht haben,
      das dieses Programm Root Zugriff brauch um den Datenverkehr Abzufangen.
      Im Prinzip wie eine Firewall.

      Allerdings gibt es auch Firewalls & Virenscanner oder Werbe Blocker für Android,
      die KEIN Root Benötigen, und somit auch ohne Vollezugriff Funktionieren.

      über Shortnews.de
      http://www.shortnews.de/id/1074241/neues-programm-soll-spionage-software-auf-smartphones-anzeigen

      Löschen
  2. @Der3Geist: Ja, da hast du Recht, Sandbox ist wohl der falsche Begriff. Die Quelle führt ja nicht mal eine Plattform auf, drum kann man da nur spekulieren. Funktional aber dürfte das klar sein, wenn ich diese Ebene erreiche ist das Beschriebene automatisch auch möglich.


    über Shortnews.de
    http://www.shortnews.de/id/1074241/neues-programm-soll-spionage-software-auf-smartphones-anzeigen - See more at: http://www.hotnewsblog.net/2014/02/die-app-die-ortet-wer-dich-ortet.html#.Uu6vfaFxi1E

    AntwortenLöschen
  3. Sponsered by NSA


    über Shortnews.de
    http://www.shortnews.de/id/1074241/neues-programm-soll-spionage-software-auf-smartphones-anzeigen -
    See more at: http://www.hotnewsblog.net/2014/02/die-app-die-ortet-wer-dich-ortet.html

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt