our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Die perfekte Art einen Hamburger zu essen

Das kennen wir doch alle. Man sitzt in irgendeiner Fastfood-Bude, hat den perfekten Hamburger in der Hand, um perfekt den Hunger zu stillen. Doch dann passiert es, meist kurz vor dem ersten genussvollen Biss: Das halbe Teil fällt aus deinen Händen und landet überall, nur nicht in deinem Mund. VERDAAAA...T! Aber Rettung naht. Denn Wissenschaftler haben nach vier monatigen Tests den heiligen Gral aller Hamburger-Esser gefunden - hier ist die perfekte Art, um einen Hamburger zu halten und zu essen - wissenschaftlich bewiesen!

Einen Burger optimal zu halten ... gar nicht soooo einfach... ;)

Angefangen hat alles vor einer Weile in einer japanischen TV Show, bei der es um genau dieses Thema ging. Nichts besonderes, aber diese eine Show, die haben auch drei befreundete Experten gesehen - der eine ist Spezialist der Strömungsmechanik, der zweite Maschinenbautechniker und der dritte kommt aus der Zahnmedizin.

Ihr Ziel: Die perfekte Art, einen Burger zu halten, muss doch zu finden sein! Und zwar hieb- und stichfest wissenschaftlich belegt! Und weil kein anderer diesen Job machte, luden diese drei Männer jene gewaltige Bürde auf sich. 

Als erstes wurden 3D-Scans von verschiedenen Hamburgern erstellt. Danach erforscht, wie die verschiedenen Zutaten eines Hamburgers interagieren. Zudem ungezählte Hamburger-verteilende Testpersonen gefilmt, die Szenen dann analysiert...




Anhand der Daten zeigte sich, dass der typische Hamburger-Esser den Burger mit dem Daumen auf der Unterseite und mit den anderen Fingern auf der Oberseite hält. Folge: Die Zutaten des Burgers haben quasi freie Bahn zurück Richtung Tisch - oder wohin auch immer. 

Und jetzt, vier Monate später ist es soweit: Sie ist gefunden, die perfekte Art um einen Hamburger ohne "Verluste" zu essen. 

Es gebe, so die drei Forscher im japanischen Fernsehen, mehrere "optimierte" Wege, um einen Hamburger so zu halten, dass eben nichts vom leckeren Inhalt verloren geht - aber der BESTE Weg sei der hier:




Wie ihr sehen könnt, liegen die Daumen und die kleinen Finger auf der Unterseite des Burges, die mittleren drei Finger an jeder Hand sind auf der Oberseite. 

Wenn dann der Burger gleichmässig gehalten, dann sollte der Inhalt nicht aus der Burger-Rückseite rausflutschen. Yeaaaaah!

Oh, fast vergessen: Die Forscher empfehlen, die Brötchen nicht allzu stark zu drücken, da die sonst zerbröseln könnten. Und um Verletzungen jeglicher Art vorzubeugen, sei es empfehlenswert, vor Beginn des Essens sowohl die Finger als auch die Mundmuskeln mit Bewegung ein wenig aufzuwärmen...

Aber jetzt mal unter uns: Vier Monate DAFÜR??? Gut, jetzt wissen wir zumindest auch, warum Forschungskosten weltweit derzeit so explodieren...

Mein Tipp aus 17 Minuten Selbstversuch: Wer Pommes zum Burger genommen hat, sollte die Pommes lieber VORHER essen - denn den Burger nur mit EINER Hand in der perfekten Art zu halten hat ziemlich unperfekte Folgen... ;-)






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













1 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt