our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Valentinstag. Andere Länder, andere Sitten

Nun ist es also wieder soweit: In aller Welt suchen Paare und solche, die es werden wollen, nach der richtigen Karte, Süssigkeiten oder eben andere Geschenke, um "Ich liebe Dich" zu sagen. In manchen Ländern ist der Valentinstag sogar ein Feiertag - in anderen werden jene, die ihn feiern, sogar mit Gefängnis bedroht. Valentinstag - andere Länder, andere Sitten. 

Ein biiiiiiiiiiiiiiesschen Kitsch darf schon sein am Valentinstag ;o)

Der Valentinstag wird zwar dem christlichen Heiligen Valentinus zugesprochen, doch seine Bedeutung für die Liebe und die Liebenden hat heute keinerlei religiösen Hintergrund. 

Karten und Geschenke zum Valentinstag verschickten die Briten seit Ende des 18. Jahrhunderts, die Amerikaner übernahmen die Sitte begeistert und verwandelten den 14. Februar in einen Traumtag für den massenhaften Absatz für Pralinés, Karten und Blumen. 
Heute wird der Valentinstag in immer mehr Ländern begangen - allerdings hauptsächlich von der jüngeren Generation. 

An vielen Orten wiederum ist der Valentinstag sogar "verboten" - weil er als zu westlich, zu christlich oder unmoralisch kritisiert wird.

In Saudi-Arabien etwa ist der Verkauf roter Rosen und anderer Valentinsartikel verboten, in Malaysia haben amtliche Glaubenshüter im vergangenen Jahr mehr als 100 muslimische Paare verhaftet, weil diese den Valentinstag gefeiert hatten und im Iran untersagte man den Druck von Valentinskarten. 

Da geht es in Japan  schon romantischer zu.

Zu einem Versehen kam es bei den ersten Werbekampagnen für Süssigkeiten zum Valentinstag. 

Da glaubten nämlich die Japanerinnen, sie müssten ihren Partnern Süsses schenken und nicht umgekehrt. So erklärten die Süsswarenhersteller prompt den 14. März zum "Weissen Tag", in dem sich die Herren revanchieren sollten.

Und siehe da: es klappte tatsächlich: Der neue Brauch bürgerte sich schnell ein. Und noch was: Japanische Schokoladenhersteller verdanken dem Valentinstag 50 Prozent ihres Jahresumsatzes! 

Thailand 

In Thailand strömen verliebte Pärchen scharenweise in Bangkoks Verwaltungsbezirk Bang Rak, das "Dorf der Liebe", um sich am Valentinstag trauen zu lassen.

Sie glauben, der Ort mit dem verheissungsvollen Namen beschere ihnen eine dauerhafte Ehe. 

Die Ersten stellen sich schon in den frühen Morgenstunden am Standesamt von Bang Rak ein. Ja, wenn es nur am Namen liegen würde . . .? 

Italien 

In der Stadt Verona gehen jedes Jahr am Valentinstag rund 1000 Briefe an Julia ein. Verona ist Schauplatz der Tragödie von Shakespeare: "Romeo und Julia". 

Australien 

Eine australische Organisation zur Familienplanung begeht am 14. Februar den nationalen Tag des Kondoms und fordert Liebespaare auf: "Sagt es mit Blumen, macht es mit Kondom." Auch 'ne Idee ;O)!!!! 

USA 

Einer Studie zufolge würden 53 Prozent aller Amerikanerinnen ihrem Freund den Laufpass geben, wenn er ihnen nichts zum Valentinstag schenkt. 

Eine weitere US-amerikanische Studie ergab, dass 38 Prozent aller Männer an Trennung denken, wenn sie ein "perfektes" Geschenk für ihre Partnerinnen wählen müssen. (Das ist verständlich!) 

Kein Wunder also, geben allein die US-Amerikaner für diesen Anlass schätzungsweise 14 Milliarden Dollar pro Jahr aus. 

Indien 

2009 griffen Mitglieder einer fundamentalistischen Hindugruppe namens Sri Ram Sene in Mangalore Frauen in einem Lokal an. Ihr Anführer Pramod Muthalik verkündete, er wolle hart umspringen mit jedem, der den Valentinstag feiere. 

Eine Gruppe junger Frauen beschloss, sich zur Wehr zu setzen und forderte Frauen im ganzen Land auf, der Organisation rosa Höschen zu schicken. Dort gingen Tausende von Schlüpfern ein, weil sich über 3000 Frauen an der Aktion beteiligt hatte - allem Anschein nach mit Erfolg. 

In den vergangenen Jahren verlief der Tag friedlich: Ein Bravo für die Frauen!

Du brauchst noch ein Geschenk? >>>in unserem Shop findest du vielleicht die eine oder andere Idee






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt