our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Licht aus. Wann ist die Earth Hour 2014

Es soll ein eindrückliches, nein, das grösste Zeichen für mehr Klimaschutz seinAm 29. März 2014 um 20:30 Uhr, der Earth Hour, geht in weltweit tausenden von Städten für eine Stunde das Licht aus. Von New York über Basel bis Hong Kong - ganze Städte, Unternehmen und unzählige Privatpersonen haben ihre Teilnahme an der Earth Hour 2014 zugesichert. Sie alle machen die Earth Hour zur grössten Umweltaktion der Welt - mach doch auch mit!




Diese "Demonstration" für mehr Klimaschutz kostet nichts, niemand muss dafür irgendwo hinfahren - im Gegenteil. Einfach das Licht für eine Stunde abdrehen - das war`s.  Im letzten Jahr haben mehr als 7`000 (!) Städte aus 150 Ländern auf der ganzen Welt für die Earth Hour die Beleuchtung ihrer Wahrzeichen gelöscht.

Über zwei Milliarden Menschen aus der ganzen Welt haben die Earth Hour 2013 zur bisher grössten Umweltaktion der Welt gemacht. Das soll mit der Earth Hour 2014 nochmals übertroffen werden.

Wie uns der WWF mitteilt, werden "von der Oper in Sidney bis zum Iglu in Grönland" um 20:30 Uhr Lokalzeit die Lichter für eine Stunde ausgehen. Zugesagt haben neben vielen anderen zum Beispiel Rio de Janeiro, London, Kapstadt und sogar Peking.

Auch viele Schweizer Städte beteiligen sich dieses Jahr erstmals an der Aktion, die eines zeigen will: Die Menschen wollen mehr Klimaschutz, hier wie auf der ganzen Welt.

"Die Earth Hour zeigt, dass Menschen auf der ganzen Welt bereit sind, persönlich etwas zum Kampf gegen die Klimaerwärmung beizutragen", erklärt WWF-Schweiz-Chef Hans-Peter Fricker.

"Das macht Hoffnung – eine Hoffnung, die wir gerade in der internationalen Klimapolitik dringend brhttp://www.earthhour.org/auchen."

Also, mitmachen und kommenden Samstag ab 20:30 Uhr das Licht für eine Stunde abstellen. Euch fällt doch sicher was ein, wie ihr die Zeit "sinnvoll" nutzen könnt :-)

Links zu diesem Thema:






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt