our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Grausame Touristenattraktion Schlangenblut-Trinken

So schön Vietnam landschaftlich auch sein mag, so unfassbar sind so manche Gepflogenheiten, die dort sogar als "Touristenattraktion" verkauft werden. Derzeit der letzte Schrei: Schlangen wird bei lebendigem Leib das Herz herausgerissen und Touristen als Beigabe zu einem mehr als makabren Drink serviert. 



Es gilt bei Touristen als "Mutprobe", bei Einheimischen als Mittel für mehr Potenz. Meist bei - übrigens offiziell geschützten - Kobras wird das murmelgrosse Herz bei lebendigem Leib herausgerissen oder geschnitten, und dann noch zuckend in einem Glas Schnaps serviert.




Das soll, so behaupten Einheimische, "stark machen" - auch was die Standfestigkeit im Bett betreffe. Für besonders mutige Touristen gibt es auch noch Gallensaft und frisches Blut der Schlangen zu trinken, zudem wird die grausam getötete Schlange dann auch noch als Speise vorgesetzt.

Die makabre Touristen-"Attraktion" sorgt allerdings nur bei Touristen für eine mehr als makabre Erheiterung. Bei den meisten Vietnamesen sorgt das für verständnisloses Kopfschütteln, Schlangen landen bei Einheimischen üblicherweise nicht auf dem Essensteller.

Die Gewinner bei dieser Touristenbelustigung: Einige wenige gierige Strassenhändler, Bar- und Restaurantbetreiber. Die Verlierer: Vorallem die vom Aussterben bedrohte Königskobra, die wegen ihrem imposanten Aussehen besonders oft für diese grausamen Aktionen genommen wird. 


Sorgte 2013 für einen Skandal in den USA. US-Marines "tranken" zur Belustigung Schlangenblut

Trotz "offiziellem Schutz" enden viele stolze Königskobras so. 

Bei lebendigem Leib aufgeschlitzt zur Belustigung "mutiger" Touristen...

Was die normale vietnamesische Bevölkerung von den überwiegend westlichen Touristen hält, die sich auf solche unfassbaren "Mutproben" einlassen, ganz zu schweigen.






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













1 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Wie krank ist das denn??? Aber man sieht ja speziell an einem Foto, woher die Touristen kommen, die auf so einen Schitt abfahren!

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt