our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Wo Aliens ihre Post bekommen

Auf einer einsamen, staubigen Landstrasse irgendwo zwischen Alamo und einem Kaff namens Rachel im US-Bundesstaat Nevada steht ein einsamer weisser Briefkasten. Als Empfänger stehen dort zwei Namen. Einmal Steve Medlin - und als zweiter Name "Alien". Ausserirdische. Und hier landen alle Briefe, die in den USA an "Ausserirdische" gesandt werden, hierher bekommen Aliens offiziell ihre Post.



Steve Medlin, diesen Mann gibt es wirklich. Er lebt mit seiner Frau Glenda auf einer Farm ganz in der Nähe. Und die Medlins haben den wohl bekanntesten "Nachbarn" der Welt: Area 51, die berühmteste geheime Militärbasis der Welt.

Das Leben der Medlins änderte sich schlagartig von einem Tag auf den anderen im Jahr 1989. Damals behauptete ein gewisser Bob Lazar im Fernsehen, dass auf der Luftwaffenbasis in der Nähe der Ranch der Medlins auch Alien-Raumschiffe versteckt werden. 

Bob Lazar, der tatsächlich bis 1989 auf der Area 51 als Wissenschaftler und Ingenieur tätig gewesen war, konnte allerdings nie einen Beweis vorlegen für das, was er aufsehen erregend verkündet hatte.  

Was aber den unzähligen UFO-Fans und UFO-Jägern weltweit eher egal war und ist - sie hatten ab da jenen berühmten Funken "Hoffnung", dass es tatsächlich jemanden gibt, da draussen in den Weiten des Alls - und in diesem abgelegenen Teil Nevadas.

Und da kam der Briefkasten der Medlins ins Spiel. Der nämlich war das einzige "Bauwerk" auf über 60 Kilometer Länge an der Nevada's State Route 375 - oder inzwischen liebevoll auch "Extraterrestrial Highway" genannt.



Irgendwann fingen UFO-Enthusiasten an, Nachrichten an Aliens in diesen Briefkasten zu werfen, bald schon lieferte auch die Post alle an Aliens adressierten Schreiben hier ab. Also erweiterten die Medlins kurzerhand ihren Briefkasten um jenen für die "Ausserirdischen" und wurden so zur "offiziellen Post-Stelle" für Alien-Post.

Inzwischen ist dieser Briefkasten zusammen mit dem kleinen Gasthaus "Little A'Le'Inn" DER Anlaufpunkt für UFO-Fans aus aller Welt. Wer Area 51 und die Aliens "besucht", für den ist ein Stopp an diesen beiden Punkten ein absolutes Muss. 




Übrigens, du wirst nicht glauben, wer sich bereits auf ein Zusammentreffen mit Aliens vorbereitet >>> der Papst und der Vatikan! Hier gleich nachlesen, wie und warum






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













2 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Wie muss man die denn anschreiben??? Einfach mit "Empfänger: Aliens"???

    AntwortenLöschen
  2. Soweit ich das mitgekriegt hab, reicht sowas wie

    Aliens
    Nevada's State Route 375
    USA-Nevada

    oder so. Ist aber anscheinend eh der einzige Briefkasten dort ;-)

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt