our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Rekord-Vogel. 200 Tage Dauerflug!

Als Schweizer Forscher 2011 sechs Alpensegler mit Sendern bestückten, ahnten sie noch nicht was für eine sensationelle Entdeckung ihnen bevorstand. Denn bei der Auswertung der Daten stellte sich heraus, dass die kleinen Vögel über ein halbes Jahr ununterbrochen in der Luft geblieben waren - sogar zum Schlafen!



Die etwa 20 cm grossen Alpensegler kommen vorallem im südlichen Europa, aber auch in Teilen der Schweiz vor. Hier verbringen sie die Sommer um zu brüten. Nach etwa 60 Tagen sind auch die Kleinen flügge, danach geht es wieder südwärts in wärmere Gefilde.

Um zu erforschen, wo genau Alpensegler die in Europa kalte Winterzeit verbringen, brachten Schweizer Forscher 2011 bei sechs Exemplaren kleine Sender an. Als ein Jahr später drei der markierten Alpensegler zurückkehrten, erwartete die Forscher bei der Auswertung der Daten eine riesen Überraschung.

Wie sich nämlich zeigte, flogen die Tiere nicht nur weit über 3000 Kilometer nach Afrika, sondern blieben quasi die ganze Zeit über in der Luft! Fressen, verdauen, sogar schlafen, alles im Fluge! Erst als sie wieder zurück in Europa bzw. der Schweiz waren, setzten die Vögel wieder ihre Beine auf festen Boden. 

Mehr als 200 Tage ununterbrochen in der Luft, so etwas hatten die Forscher nicht erwartet. Die Daten wiesen darauf hin, dass die Alpensegler ihre Zeit in der Luft vorallem gleitend verbrachten.

Fliegen im Schlaf? Den Forschern war und ist immer noch ein Rätsel, wie diese Vögel in der Lage sind, solche Leistungen zu erbringen. Vorallem die Frage, wie und ob überhaupt die Alpensegler schlafen und sich ausruhen, ist noch völlig unklar.






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













1 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt