our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


6 Wege wie ein echter Mann die Welt rettet

Die Welt steht - im wahrsten Sinn des Wortes - vor dem Untergang. Und wer kann`s wieder richten? Wir Männer. Jungs, hier findet ihr 6 einfache Wege, um die Welt wenn schon nicht ganz zu retten, aber immerhin um einen Anfang zu machen. So wie echte Männer das eben tun. 

Die Welt retten? Verdammt harter Job. Und nur was für echte Männer. 

Könnt ihr das Rumgeheule von wegen "Umweltverschmutzung, weniger Müll, wohin mit dem Müll und Müll trennen" der Forscher und Grünlinge auch nicht mehr hören? Okay, wir alle haben mächtig Mist gebaut die letzte Zeit - und die Welt ganz schön versaut. Aber mal ehrlich, bringt die ganze Plärrerei was?

Wird Zeit, dass echte Männer die Rettung der Welt in die Hand nehmen - und was gegen die Verschmutzung der Welt unternehmen! Wird zwar nicht leicht, aber die leichten Sachen können ja irgendwelche singenden Würst-chen mit Bart und deren "Fans" machen. 

Wir echten Männer fangen schon mal an, die Welt WIRKLICH zu retten, indem wir zum Beispiel schon mal weniger Müll und Dreck verursachen. Und zwar so:


1. Wie sich echte Männer rasieren

Die allermeisten, die nass rasieren, greifen wohl zum Fertigschaum aus der Dose. Wenn du - noch - zu diesen Dosenschaum-Rasierern gehörst, dann wirf mal einen Blick darauf, was da alles drin ist in dem weissen Zeugs.

Neben allen möglichen Chemikalien - die du Dir freiwillig ins Gesicht schmierst - ist immer auch irgendein Treibmittel drin, von denen zwar viele die Ozonschicht schädigen, aber aufgrund übermächtiger Konzerne immer noch "erlaubt" sind. 

Ganz abgesehen davon was für einen Aufwand - und Dreck - es bedarf, um allein die Dosen, die Verpackung, den Transport in die Geschäfte und später die Entsorgung zu bewerkstelligen. 

Einfache Lösung nach Männer-Art: Weg mit diesen Dingern und wieder rasieren, wie es unsere Ahnen gemacht haben: Mit selbst hergestelltem Rasierschaum!



Der wird aus einfacher Seife mittels einem Rasierpinsel angerührt. Geht hatzfatz und schont und reinigt die Haut hervorragend! Ausserdem finden Frauen das extrem sexy - weil männlich :-) 

Und wenn nur 1000 tapfere Männer ihre Art zu rasieren umstellen, spart das im Jahr einen ganzen LKW voller Sprühdosen! Der erste Schritt ist also schon gemacht. 

Kleiner Zusatz-Tipp: Übriger Rasierschaum lässt sich auch klasse zum Duschen verwenden! 


2. Echte Männer rasieren sich gleich gar nicht

Geht natürlich auch so. Unser bloggender Landwirt Peter ist da schon lange Trendsetter und findet inzwischen immer mehr Anhänger weltweit ;-)

Dieser Trend hat übrigens schon erste dramatische Auswirkungen - für so manchen Grosskonzern! So jammert zum Beispiel P&G, dass auch wegen den Umsatzrückgangen bei Rasierklingen und Zubehör der Konzerngewinn im letzten Quartal 2013 um 48 % eingebrochen sei!

Schräge Gegenmassnahme des Konzerns: Über Werbung sollte den Männern eingebläut werden, dass glatt rasierte Brüste, Hände und Beine voooooll trendy seien. Geholfen hat`s nicht wirklich viel, weil echte Männer auf so einen Mist nicht reinfallen.

Lasst die Grosskonzerne einfach jammern, der Umwelt tut dieser Trend richtig gut - weniger Müll und deshalb riesen Gewinn für unsere Umwelt! Männer, so leicht kann die Rettung der Erde sein!


3. Echte Männer trinken Bier aus der Flasche

Wenn Gläser - speziell in Gastronomie-Betrieben - gereinigt werden, dann ist da auch immer eine Menge Chemie im Spiel. 

Die Rechnung ist ganz einfach: Weniger Gläser - weniger zum Reinigen - weniger Einsatz von Geschirrspülern und Geschirr-Reinigern. 

Echte Männer winken so oft wie möglich bei Gläsern ab - und greifen zur Flasche pur. Geht doch, oder?


4. Echte Männer vertrauen ihrer Muskelkraft

Sind wir doch ehrlich - so eine Karre mit mächtig viel PS unter der Haube, das macht doch echt Freude. Soll es ja auch, und lasst euch den Spass daran nicht durch irgendwelche politisch grasfarben angehauchte Rumjammerer verderben.

Aber gerade zur Sommerzeit wollen wir Männer doch auch mit unseren Muskeln, unserer Kraft und brauner Haut angeben. Und wie macht man(n) das? Zum Beispiel, indem wir zumindest EINE Fahrt am Tag nicht mit dem Auto, sondern mit dem stylischen Fahrrad erledigen. 




Klar, wenn einer allein das macht, rettet das nicht gerade die Welt - aber wenn viele das tun? Die Bevölkerung einer kleinen Gemeinde im österreichischen Bundesland Vorarlberg hat`s vorgemacht und spart durch so eine Massnahme im Jahr über 30`000 Autofahrten! Wenn die das können, können wir Männer das doch schon längst. 


5. Echte Männer trinken Leitungswasser

Warum in aller Welt kaufen Menschen ganz normales Wasser in Plastikflaschen teuer im Supermarkt ein? 

Weil ihnen von der Werbung eingebläut wurde und wird, dass LEITUNGSWASSER aus dem Supermarkt besser sein soll als das gleiche LEITUNGSWASSER aus dem Wasserhahn daheim! 

Pfeiff drauf, was in der "Werbung" kommt. Einfach mehr Wasser aus dem Wasserhahn trinken statt dasselbe (!) Wasser teuer aus dem Supermarkt. Und wieder haben wir unzählige Plastikflaschen und damit Müll und zudem noch Geld gespart! Dafür kaufen wir uns lieber noch ein Bier oder ein Radler. 


6. Echte Männer haben Mut zur Hässlichkeit

Warum eigentlich greifen wir im Supermarkt immer zum makellosen Gemüse oder Obst? Ist eine krumme Gurke, eine gewundene Karotte oder eine Kartoffel mit Dellen nicht genauso lecker?



Eine riesige Menge Lebensmittel wird von den grossen Lebensmittelketten bereits aussortiert, bevor sie je einen Laden erreicht! Und das nur, weil das Äussere nicht makellos scheint.

Wir echte Männer machen den Anfang und zeigen den Supermarktketten, dass wir die Verschwendung von Lebensmitteln beenden und die Müllberge verkleinern wollen! Greift also auch mal zum hässlichen Apfel und lasst euren Händler und die Welt wissen: Wir haben Mut zur Hässlichkeit!

So, lange genug geredet, jetzt wird gehandelt! Denn die Welt zu retten wird ein verdammt harter Job. Und ich hoffe, Männer, ihr seid dabei bei unserem Projekt:


Die Welt retten - wie ein Mann!


Bald wieder mehr davon...


Warum die Welt retten? >>>hier der Grund dafür





Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt